Der Speck ist los!

Wien (OTS) - tele.ring startete am 19. September mit einem neuen Werbespot im Rahmen der "Weg mit dem Speck" Kampagne durch: Die Specks - in der letzten Folge noch geschützt in ihrem Gehege im Salzburger Zoo - sind ausgebrochen und machen Österreich unsicher. Dagegen gibt es nur einen Schutz: tele.ring.

Die Specks aus der tele.ring Werbung sind los! Nach dem letzten Spot, in denen der Salzburger Tiergartendirektor Dr. Rainer Revers den drei vom Aussterben bedrohten "Specks" im Freiluftgehege im Tiergarten Hellbrunn eine Heimat gab, sind die bekannten Werbefiguren seit gestern in der freien Wildbahn anzutreffen.

"Vielleicht hat ja die mobilkom austria die Specks freigelassen?", sinniert Pressesprecher Walter Sattlberger mit einem Augenzwinkern. Die mobilkom austria hatte erst vor ein paar Tagen in einer Unterlassungsklage verlangt, dass tele.ring die Werbung mit der vom Aussterben betroffenen Spezies einstellt. "Die Botschaft des Spots ist klar", so Sattlberger: "der Speck kann ganz schön teuer für die Konsumenten werden. Aber es gibt einen sicheren Schutz dagegen: den Preisführer tele.ring!"

Neuer Spot in ungewohntem Umfeld

Im aktuellen tele.ring Spot gibt Direktor Revers bekannt, dass der Speck aus seinem Gehege entkommen konnte und jetzt auf freiem Fuß anzutreffen ist. Und das gerade zu einer Zeit, wo der Speck "rollig" ist und mit Brunftschreien die Konsumenten lockt. Der jüngste Spot ist die 7. Themenfolge der "Weg mit dem Speck"-Kampagne, die seit Jänner 2003 von der Agentur Dirnberger de Felice im Auftrag von tele.ring umgesetzt wird. Mit der Kampagne setzt sich tele.ring auch für bedrohte Tierarten ein: Tiergartendirektor Revers verwendet das Honorar, um einer seltenen Wolfsart ein neues Gehege zu ermöglichen.

Das Kreativ-Team im Einsatz für tele.ring

Kreation/Konzept: Dirnberger de Felice Creative Director: Michael Heine Grafik: Max Luczynski Text: Peter Kaimer/Walter Robisch Kundenberatung: Sabine Grüber, Mariella Stumpf Filmproduktion: PPM Film Tonstudio: MG Sound Fotograf: Günter Parth Bildbearbeitung: Vienna Paint Art Buying: Vera Stehmann

++++

tele.ring versorgt mit rund 560 Mitarbeitern bereits 914.000 Kunden mit Sprach-, Daten und Internetdiensten. Denn tele.ring bietet nicht nur das effiziente Mobilfunknetz (0650) mit schlanken Tarifen und österreichweiter Abdeckung von über 98%, sondern ist das einzige private Telekom-Unternehmen des Landes mit eigenem Glasfaser-Festnetz (1012). 2004 startete tele.ring sein UMTS Netz in 10 Ballungszentren Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Sattlberger, Pressesprecher
tele.ring Telekom Service GmbH
Hainburger Straße 33, 1030 Wien
Tel.: 01/931012 2121
Fax: 01/931012 8015
Mobil: 0650/650 2121
walter.sattlberger@telering.co.at
http://www.telering.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRA0001