2001 - 2004: Drei Jahre PersonalFAIRmittlung - drei Jahre Job-TransFair

Wien (OTS) - Die Firma Job-TransFair GmbH, ein Tochterunternehmen des bfi Wien, gefördert aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Wien und des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds blickt zurück auf drei äußerst erfolgreiche Jahre im Dienste innovativer Arbeitsmarktpolitik. Das gemeinnützige Unternehmen, in dem die Arbeitskräfte mit ihren menschlichen und fachlichen Qualitäten im Unternehmensmittelpunkt stehen, hat sich die nachhaltige Integration beschäftigungsloser Menschen in den Arbeitsmarkt zum Ziel gesetzt, und es mit Erfolg geschafft tragfähige Brücken zwischen Arbeitskraft und Arbeitsplatz zu bauen. Das Erfolgsrezept: Geförderte Überlassung der Transitarbeitskräfte an Partnerunternehmen, intensive Schulung, Betreuung und Beratung vor, während und zwischen den Arbeitseinsätzen, kostenfreier TransFair zur Partnerfirma, wenn klar ist, dass von beiden Seiten ein dauerhaftes Dienstverhältnis gewünscht wird.

In den ersten drei Jahren waren an die 1.500 Arbeitskräfte kurzfristig, mehr als 800 dauerhaft bei Job-TransFair beschäftigt. In mehr als 9500 Schulungseinheiten wurden sie im Rahmen der Job-TransFair-Lernwerkstatt auf ihre Arbeitseinsätze bei unseren Partnerfirmen vorbereitet. Aus den zahlreichen Kontakten zu einer Vielzahl an Partnerfirmen resultierten mehr als 2000 Praxiseinsätze, in denen die Job-TransFair-Transitarbeitskräfte ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Zwei Drittel von ihnen konnten so in einen neuen Job "transFairiert" werden!

Dieser Erfolg wird am Mittwoch, dem 29. September 2004 entsprechend gefeiert:

Von 9:30 bis 16:00 Uhr, heißt es OPEN HOUSE in der Linken Wienzeile 10: Im Rahmen von Präsentationen, Führungen, eines Forumtheaters und Mit-Mach-Trainings gibt es die Gelegenheit Job-TransFair und seine Arbeit näher kennen zu lernen.

Am Abend wird ab 19:00 Uhr in der WIENER SECESSION, über sozial-verantwortliches Wirtschaften diskutiert. Am Podium: u.a. Dr. Dwora Stein / AK, Dr. Inge Friehs / AMS Wien, Karl Öllinger / Die Grünen und Univ.Prof. Elisabeth Katschnig-Fasch / Uni Graz.

Anmeldungen unter: 01/585 39 91-13 oder michael.schoenholz@jobtransfair.at

Den Schlusspunkt bildet DAS FEST im Schutzhaus zur Zukunft, Auf der Schmelz, wo ab ca. 21:00 Uhr u.a. die "Wiener Tschuschenkapelle" aufspielt.

Mehr: http://www.jobtransfair.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Rihl
http:\\www.jobtransfair.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002