AVISO: "Konsument"-Pressekonferenz am Mittwoch, 22.09.04, 9:30 Uhr: Autoservice Osteuropa: Werkstätten in Tschechien, Slowakei, Ungarn und Ost-Österreich im "Konsument"-Test

Wien (OTS) - Die Autokosten explodieren: Benzin, Versicherung und Reparaturen hinterlassen ein immer größer werdendes Loch im Börsel der Verbraucher. Kein Wunder, dass kolportierte Spar-Alternativen, wie die Verlagerung der Reparaturen ins benachbarte Ausland, mit Interesse verfolgt werden. Nicht nur von den Konsumenten, sondern auch von den Versicherungsgesellschaften. Einzelne Assekuranzen überlegen ernsthaft, von der Versicherung zu bezahlende Reparaturen in die Nachbarstaaten zu verlagern.

Doch sind die Reparaturkosten "drüben" wirklich so günstig? Zahlt es sich aus über die Grenze zu fahren? Und wie ist es um die Qualität der geleisteten Arbeit bestellt?

Das Testmagazin "Konsument" ist diesen Fragen nachgegangen und hat Werkstätten in Tschechien, der Slowakei und Ungarn sowie in Wien, NÖ und im Burgenland mit einem Autoservice beauftragt. Acht eingebaute Mängel mussten entdeckt und behoben werden.
Über die Ergebnisse des Nachbarschaftsderbys informieren wir im Detail in der Pressekonferenz.

Zeit: Mittwoch, 22. September 2004, 9:30 Uhr

Ort: Verein für Konsumenteninformation 1060 Wien, Linke Wienzeile 18 1. Stock/Sitzungsaal

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Eva Kolber
Leiterin Marketing/PR
Tel.: 01/588 77 - 228
E-Mail: ekolber@vki.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001