LH Haider: Bergsportaktivitäten sollen Gegenstand schulischer Ausbildung werden

Eigene Neigungsgruppen an Schulen einrichten - Alpin-Messe geplant

Klagenfurt (LPD) - Auf der derzeit laufenden Klagenfurter Herbstmesse werden erstmals unter dem Titel "Alpin 2004" Fauna und Flora der Kärntner Bergwelt, insbesondere des Nationalparks Hohe Tauern und der Nockberge, der Bergsport, das kostbare Element Wasser im Rahmen des Aktionsprogramms "Kärnten wasser.reich", aber auch die hochwertigen Produkte der Betriebe in den Bergregionen auf beeindruckende Weise vorgestellt.

Dieses Pilotprojekt ist eine Initiative von Naturschutz- und Nationalparkreferent Landeshauptmann Jörg Haider in Kooperation mit den Kärntner Messen und Sponsoren hat sich als Publikummagnet herausgestellt. Es soll daher zu einer eigenständigen "Alpin-Messe" ausgebaut werden. Kärntens alpine Welt mit ihren vielfältigen Möglichkeiten ist ein Reichtum, der noch stärker zugänglich gemacht werden müsse, so der Landeshauptmann.

Bei der "Alpin-Gala" am Samstag Abend auf der Klagenfurter Herbstmesse betonte Haider die Notwendigkeit, die Menschen mit der Bergwelt, das Bergerlebnis und auch die sportliche Auseinandersetzung mit diesem Naturraum zu forcieren. Gerade die Schüler und die Jugend sollten vermehrt die Möglichkeit dazu haben, Bergwandern und Bergklettern zu erlernen bzw. auszuüben.

In Schulen sollten eigene Neigungsgruppen gebildet werden, die sich den Bergsportaktivitäten widmen können, regte Haider an und verwies auf ähnliche Initiativen an Schweizer Schulen. Insgesamt müsse die Jugend mehr mit Kärntens Naturraum und Kärntens Bergwelt konfrontiert werden. Auch der Nationalpark Hohe Tauern müsse touristisch besser dargestellt werden, wofür er sich einsetze. Es sollten mehr Menschen Anteil nehmen können an den vielfältigen Schätzen der Kärntner Bergwelt, so Haider. Die "Alpin-Gala", moderiert von Michael Tala, erfreute die zahlreichen Gäste mit tollem Kabarett ("Schräge Vögel") und viel Musik.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002