Förderungen zur Erhaltung denkmalgeschützter Gebäude

LR Bischof: Baukulturelles Erbe des Landes pflegen

Bregenz (VLK) – Die Sanierung und Restaurierung von für die kulturgeschichtliche Entwicklung Vorarlbergs bedeutsamen
Gebäuden ist Landesrat Hans-Peter Bischof als
Kulturreferent der Landesregierung ein großes Anliegen. Das
Land Vorarlberg unterstützt solche Maßnahmen zum
Denkmalschutz jährlich mit beträchtlichen finanziellen Zuschüssen. Auf der jüngsten Regierungssitzung wurden
Förderungen für vier Renovierungsprojekte bewilligt, teilt
Bischof mit. ****

Konkret geht es dabei um die in Planung befindlichen Restaurierungsarbeiten in der Damülser Pfarrkirche, eine Innenrestaurierung der Stadtpfarrkirche St. Martin in
Dornbirn und die stilgerechte Rekonstruktion eines
Wälderhauses in Schnepfau. Weiters wurde der letzte noch
offene Teil der Förderung für die Innen- und Außensanierung
des Junker-Jonas-Schlössles in Götzis freigegeben.

Die Landesregierung hat für diese Projekte Beiträge in Gesamthöhe von mehr als 300.000 Euro genehmigt. LR Bischof:
"Es ist eine wichtige Aufgabe, in die Erhaltung und Pflege
von geschichtlich und kulturell bedeutenden Gebäuden zu
investieren und so das baukulturelle Erbe des Landes zu
erhalten."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20130
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002