Ferne Nachbarn - Mosambik

Weitere Folge der 3sat-Dokumentationsreihe am 20. September, 21 Uhr

Wien (OTS) - Mosambik ist eines der ärmsten und zugleich interessantesten Länder Afrikas mit 2500 Kilometern Meeresküste, Urwäldern, dem gewaltigen Sambesi Fluss und bizarren Felsformationen. Inmitten der üppigen Natur stehen Ruinen aus portugiesischer Kolonialzeit und verrostete Panzer aus dem Unabhängigkeits- und Bürgerkrieg. Erst seit 12 Jahren herrschen Frieden und Aufbruchstimmung. Trotz großer Anstrengungen beim Wiederaufbau leben immer noch fast zwei Drittel der Bevölkerung in Armut. Österreich unterstützt Mosambik bei der Demokratisierung und in der Landwirtschaft.

- Leben vom Land -
Die Landwirtschaft ist das Rückgrat der wirtschaftlichen Entwicklung Mosambiks. Doch nur ein geringer Teil des großen Landes wird auch genutzt. Der Ertrag der kleinen Familienbetriebe reicht oft gerade für den Eigenbedarf. In der Provinz Sofala, im Zentrum des Landes, fördert die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit Projekte zur ländlichen Entwicklung. Nachhaltige Bodennutzung und effiziente Bewässerungsmethoden steigern die Erträge, neue Produkte wie Ananas oder Sesam lassen sich auf den Märkten verkaufen. Das zusätzliche Einkommen sichert die Ernährung der Familie und wird langfristig in die Ausbildung der Kinder oder einen kleinen Betrieb investiert.

- Aufbau in Eigenregie -
Mosambik hat mit den Folgen der verheerenden Überschwemmungen vor vier Jahren zu kämpfen. Österreich beteiligte sich damals an der internationalen Hilfe und unterstützt seither die Wiederansiedlung der Bevölkerung. In Guara Guara entstand ein Siedlungszentrum mit mehr als 400 Kleinhäusern, die von den Familien in Eigenregie gebaut wurden. Die Wasserversorgung funktioniert und es gibt inzwischen auch eine Schule, Gesundheitsstationen und soziale Einrichtungen. Augustine Wöss zeigt in diesem Film, dass es voran geht - beim Fernen Nachbarn im Südlichen Afrika.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heidi Frank, Austrian Development Agency, Information und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (01) 90 3 99-4437.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001