Closing der Übernahme Dresdner Bank in Tschechien durch BAWAG

Zustimmung der Behörden ist erfolgt

Wien (OTS) - Die Zustimmung aller zuständigen Behörden zur Übernahme der Dresdner Bank CZ durch die BAWAG, Wien, ist erfolgt (österreichisches Kartellamt, tschechisches Kartellamt, FMA, tschechische Nationalbank). Damit ist die Übernahme rechtlich wirksam und die BAWAG zu 100 % in Besitz der Aktien der Dresdner Bank CZ, a.s.

Die Dresdner Bank CZ, a.s. beschäftigt rund 140 Mitarbeiter, betreibt 4 Geschäftsstellen und betreut rund 2.300 Privat- und Firmenkunden. Die Bilanzsumme zum Ende des abgelaufenen Wirtschaftsjahres beläuft sich auf knapp 600 Mio. Euro.

Es ist beabsichtigt, die Dresdner Bank CZ im nächsten Jahr mit der BAWAG Bank CZ (das ist die inzwischen umbenannte vormalige Interbanka), die im Jahr 2003 zu 100 % von der BAWAG übernommen wurde, zu fusionieren.

Die Geschäftstätigkeit der beiden Banken bildet die erfolgversprechende Basis für das weitere Wachstum in Tschechien -mittelfristig sollen 10 Filialen entstehen, die sich sowohl dem Privatkundengeschäft als auch dem Geschäft mit tschechischen mittelständischen Unternehmen widmen werden. Die erste neue Filiale wird am 23.9. in Brünn eröffnet.

Darüber hinaus ist die BAWAG Bank CZ kompetenter lokaler Ansprechpartner für österreichische, tschechische und internationale Firmenkunden, denen von der Kontoführung über Cash Management bis zu komplexen Kreditfinanzierungen und Investmentbanking die gesamte Bandbreite von Bankprodukten angeboten wird.

Einen weiteren Schwerpunkt wird die Servicierung von deutschen und internationalen Firmenkunden der Dresdner Bank CZ, die über einen "Dresdner Bank Desk" in gewohnter Weise auch nach der Fusion betreut werden, bilden.

Die bestehende Kooperation der Dresdner Bank CZ mit der tschechischen Tochtergesellschaft der Allianz AG, die Allianz pojistovna, a.s., wird ebenfalls fortgesetzt.

BAWAG Generaldirektor Zwettler: "Wir freuen uns über den Abschluss des Deals und können uns nun endlich ausschließlich unseren Kunden widmen. Durch die Fusion von Dresdner Bank CZ und BAWAG Bank CZ werden wir unsere Kräfte in Tschechien bündeln und werden dann ein stärkerer Mitbewerber auf dem Privatkundenmarkt und im Bereich der Firmenkunden sein."

Die BAWAG P.S.K. Gruppe ist eine der ersten Adressen für Retail-und Firmenkunden in Österreich. In der Slowakei ist die BAWAG unter der Marke "Istrobanka" mit 40 Geschäftsstellen sowie 700 Mitarbeitern präsent. In Slowenien wird die derzeitige Repräsentanz in eine Tochterbank der BAWAG umgewandelt. Durch die Beteiligung an der Ungarischen Außenhandelsbank (MKB), der zweitertragsstärksten Bank des Landes, ist die BAWAG auch in Ungarn vertreten.

Über die BAWAG P.S.K. Gruppe:

Die BAWAG P.S.K. Gruppe bildet mit einer Bilanzsumme von knapp 55 Milliarden Euro per 30.6.2004 die viertgrößte Bankengruppe Österreichs. Die Gruppe verfügt über ca. 6.000 qualifizierte Bankmitarbeiter und mit rund 1.800 Outlets über den größten, zentral gesteuerten Vertrieb in Österreich.

Mehr als 1,3 Millionen Privatkunden machen sie zur führenden österreichischen Kundenbank. Die Gruppe ist zudem die erste Adresse im Zahlungsverkehr. Die positive Entwicklung und das zukunftsorientierte Konzept bei der Neustrukturierung haben dazu beigetragen, dass die BAWAG P.S.K. Gruppe zu den ertragsstärksten Banken Österreichs zählt.

Im Ausland ist die Gruppe unter anderem in der tschechischen Republik mit ihrer jeweils 100-Prozent-Beteiligung an der Dresdner Bank CZ und an der BAWAG Bank CZ, in der slowakischen Republik mit ihrer 100-Prozent-Tochter Istrobanka, Bratislava und in Ungarn mit ihrer Beteiligung an der MKB, Budapest sowie in Malta mit ihrer 100-Prozent-Tochter BAWAG Malta Bank Ltd. präsent.

Diesen Text können Sie auch auf unserer Homepage unter http://www.bawag.com Presse aktuell abrufen

Rückfragen & Kontakt:

BAWAG P.S.K. Konzernpressestelle
1018 Wien, Georg Coch Platz 2,
Thomas Heimhofer, Tel. 0043 (1) 51400 - 31210,
thomas.heimhofer@bawag.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAW0001