Swoboda zum ständigen EP-Berichterstatter für Kroatien bestellt

Weitere Intensivierung der Kontakte in die Balkan-Region

Wien (SK) Hannes Swoboda, SPÖ-Europaabgeordneter und parlamentarischer Geschäftsführer der SPE-Fraktion, wurde heute vom außenpolitischen Ausschuss des EU-Parlaments zum ständigen Berichterstatter für Kroatien bestellt. In dieser Funktion wird Swoboda die jährlichen Fortschritte Kroatiens auf dem Weg in die EU überprüfen und dem Europäischen Parlament darüber Bericht erstatten. Am Ende der Verhandlungen wird Swoboda außerdem die Empfehlung darüber abgeben, ob das EU-Parlament dem Beitritt des Landes zustimmen soll oder nicht. ****

Swoboda: "Ich weiß, dass gerade in Österreich große Sympathien für einen EU-Beitritt Kroatiens bestehen. Ich teile dieses Sympathien. Als zuständiger Berichterstatter ist es aber auch meine Pflicht, sehr genau auf die Bedingungen für einen Beitritt und auf deren Einhaltung zu achten. In diesem Sinne möchte ich meine Aufgabe in den nächsten Jahren erfüllen."

Swoboda wird sich darüber hinaus in Zukunft noch stärker mit der Situation und den Entwicklungen am gesamten Balkan beschäftigen: "Als Vizevorsitzender der parlamentarischen Delegation für Serbien und Montenegro sowie für Albanien und Bosnien-Herzegowina werde ich meine Kontakte in die Region weiter intensivieren." Zusätzlich vertritt der SPÖ-Europaabgeordnete in Zukunft die SPE-Fraktion in der parlamentarischen Arbeitsgruppe zum Stabilitätspakt. (Schluss) ps/mp

Rückfragehinweis: Dr. Roland Graffius, Pressesprecher der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: 0032-475-60 66 34

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007