Zwei Wirtschaftskapitäne und ein Operndirektor

"Nahaufnahme" auf ORF Radio Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - Die nächsten Gäste der Radio Niederösterreich-Sonntagsreihe "Nahaufnahme" (jeweils ab 9.00 Uhr) mit Nadja Mader:

* Sonntag, 19. September: Rudolf Berger
Der künstlerische Leiter der Volksoper Wien, Rudolf Berger, ist gebürtiger Schweizer und seit seinem fünften Lebensjahr in Österreich daheim. Seine Laufbahn führte den Doppelstaatsbürger vom Tiroler Landestheater u.a. nach Barcelona und Nizza, als Chefdisponent an die Staatsoper und in die Direktion der Kammeroper in Wien sowie nach Strasbourg. Seit der Saison 2003/2004 ist Berger an der Volksoper in Wien tätig. Im Gespräch mit Nadja Mader erzählt Direktor Berger aber vor allem auch über seine künstlerischen Vorhaben. Zum Beispiel jenes, gerade Kindern die Welt von Oper und Operette näher zu bringen. So wird in Zusammenarbeit mit niederösterreichischen Volksschulklassen in der neuen Saison auch eine spezielle Einführung für Kinder in die Neuproduktion der "Verkauften Braut" angeboten.

* Sonntag, 26. September: Michael Nolz
Schiffswerften gibt es viele - aber nur wenige spezialisieren sich auf besonders flache Gewässer, etwa den Neusiedlersee oder den Plattensee. Genau dort sind besonders viele Boote unterwegs, die aus der Peiso-Werft in Katzelsdorf im südlichen Niederösterreich stammen. Deren Chef, Michael Nolz, ist an diesem Sonntag Gast bei Nadja Mader in der "Nahaufnahme" - er erzählt über die mehr als 30jährige Geschichte des Familienbetriebs, über die Faszination des Bootssports und über besonders schöne Yachten.

* Sonntag, 3. Oktober: Alfons Schneider
Arnold Schwarzenegger, Ralf Schumacher, die österreichischen Schistars, Olympiateilnehmer - und darüber hinaus Kunden in aller Welt: Sie alle tragen "Schneiders Bekleidung", die nicht nur in Salzburg, sondern auch in Seitenstetten im Mostviertel hergestellt wird. 80 % der von rund 400 Mitarbeitern produzierten Country- und Outdoormode werden exportiert: Mäntel und Jacken, Röcke und Hosen... in die USA und nach Japan ebenso wie in die skandinavischen Länder und nach Frankreich. Kommerzialrat Schneider, Chef des 1946 gegründeten Familienunternehmens, erzählt in dieser Stunde bei Nadja Mader über "die Lust an schönen Dingen", die Kultur der Bekleidung und den großen Stellenwert, den Frauen in seinem Betrieb haben. 2003 wurde der Firma auch der Titel des "besten österreichischen Familienunternehmens" verliehen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/22 10 - 23754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001