"Centrope" wächst zusammen - Schieder: "Eine der dynamischsten Regionen Europas entsteht!"

Wien (SPW-K) - "Centrope wächst zusammen", freut sich der Wiener Gemeinderat und Vorsitzende der Gemeinderätlichen Europakommission, Mag. Andreas Schieder. Dienstag und Mittwoch fand im tschechischen Valtice eine Tagung zur Europaregion "Centrope" statt. Die Region Centrope umfasst das Gebiet Wien, Bratislava, Brünn, Györ, Sopron, Eisenstadt, St. Pölten. Vor einem Jahr wurde das Projekt von den drei Landeshauptleuten Häupl, Pröll, Niessl und ihren tschechischen, ungarischen und slowakischen Kollegen im Rahmen eines Festaktes aus der Taufe gehoben. "Centrope hat das Potential eine der dynamischsten Regionen Europas zu werden. Und Wien liegt genau in der Mitte," so Schieder.*****

Über Pilotprojekte soll die Region Centrope konkrete Gestalt annehmen. Die Pilotprojekte umfassen die Bereiche Arbeitsmarkt, Kultur und Gesellschaft, Multilaterale Kooperationsstruktur, Öffentlichkeitsarbeit, Regionalentwicklung, Regionalmanagement, Wirtschaft und Wissenschaft und Forschung.

Pilotprojekt "Centrope Labour"

Das Pilotprojekt Centrope Labour dient beispielsweise der Konzeption gemeinsamer Strukturen und Strategien im Themenbereich "Arbeitsmarkt und Qualifizierung". Dazu werden vergleichbare Informationen erarbeitet und modellhafte Vorschläge für die politischen Entscheidungsträger ausgearbeitet. Im Rahmen des Pilotprojekts soll eine für den Austausch der Arbeitsmarktakteure unerlässliche gemeinsame Informationsbasis geschaffen werden. Genutzt werden sollen auch Synergien beim Aufbau und der Vertiefung von Kooperationen.

Weitere Pilotprojekte gehen in den nächsten Wochen in Realisierung. "Centrope wird wesentlich dazu beitragen, den Standort Wien und sein regionales Umfeld im gesamteuropäischen Kontext sichtbar zu machen", zeigt sich Schieder überzeugt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0664 826 84 31
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002