Wohnbauprogramm für die nächsten zwei Jahre einstimmig beschlossen

Konsens bei wichtigen Sachthemen

Klagenfurt (OTS) - Der Wohnbauförderungsbeirat hat in seiner gestrigen Sitzung das Wohnbauprogramm 2005/2006 einstimmig verabschiedet, sagte heute der Landesparteiobmann der FPÖ, Dr. Martin Strutz. Bei dieser Sitzung sind die Mittel für den Bau von 1366 Wohnung verteilt worden. Weiters sind noch 485 Wohnungen als Reserve beschlossen worden. Insgesamt werden damit in den nächsten zwei Jahren in Kärnten 1851 Sozialwohnungen neu gebaut, sagte Strutz.

Erfreulich in diesem Zusammenhang ist, dass alle Parteien dieses Programm mitgetragen haben. Dies zeige, dass in Sachfragen Parteienkonsens bestehe. Dank der guten Vorbereitung des Programms durch LR Gerhard Dörfler und dem Vorsitzenden im Wohnbauförderungsbeirat, Dr. Andreas Skorianz, sind auch die Genossenschaften mit der Verteilung der Mittel sehr zufrieden. Die FPÖ Kärnten wird diesen Weg der Konsenspolitik auch in anderen Sachfragen konsequent zum Wohle des Landes fortsetzen, schloss Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
petra.roettig@fpoekaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001