Gratzer: Donau wird für Boote noch attraktiver

Förderung des Landes verbessert touristisches Angebot der Region

St. Pölten (SPI) - Der Tourismus entwickelt sich in Niederösterreich immer stärker zu einem wichtigen Wirtschaftszweig. "Unser Land ist geradezu ideal für den Tourismus geeignet. Die schönen und abwechslungsreichen Landschaften und die zahlreichen kulturellen Attraktionen bieten dem Gast zu jeder Jahreszeit interessante Ziele. Gleich ob Ausflug oder Urlaub, Niederösterreich ist sozusagen immer eine Reise wert", so der SPNÖ-Tourismussprecher, LAbg. Franz Gratzer. Vor allem der Donauraum und die Wachau erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Um den Gästen ein noch besseres Angebot bieten zu können und damit auch die Wertschöpfung in der Region zu steigern, werden vom Land zahlreiche Projekte in der Region unterstützt. Ein besonderes Angebot wird nun mit 117.000 Euro gefördert. Zur Verbesserungen für die Sportboote auf der Donau werden vom Land NÖ 64.080 Euro und 52.920 Euro aus EU-Mitteln bewilligt.****

Im Bereich der Donaukraftwerke Ybbs, Melk, Altenwörth und Grafenwörth sind Ausbaumaßnahmen im Schleusenbereich zur Steigerung von Sicherheit und Komfort der Sportbootfahrer notwendig. Vor allem die Vereinfachung der Anmeldung bei den Schleusenwärtern zur Passage der Schleuse soll in Angriff genommen werden. "An Wochentagen während der Saison passieren rund 30-50 Motorboote die Schleusen, an Wochenenden bis zu doppelt so viele. Für sie soll nun das Angebot verbessert werden", so Gratzer weiter. Bisher mussten die Bootsfahrer an provisorischen Eisentritten hochklettern. Um hier Abhilfe zu schaffen, sollen Pontons errichtet werden. Mit der Fertigstellung des Projekts wird bis zum Sommer 2005 gerechnet. "Diese Verbesserung der Infrastruktur soll natürlich auch für die touristische Werbung genutzt werden, zeigt das Projekt doch auch, welche große Vielfalt an Angeboten die Region zu bieten hat", so Gratzer abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002