Zuwanderungs-Kommission - Yilmaz: "Zukunftsweisende Idee für Österreich!"

Wien (SPW-K) - "Wir brauchen in Österreich dringend einen strukturierten Dialog zum Thema Zuwanderung - deshalb ist der Vorschlag von Stadträtin Sonja Wehsely, eine Kommission nach dem Vorbild der deutschen Süssmuth-Kommission einzurichten, sehr zu begrüßen", sagte heute die Integrationssprecherin der SPÖ-Wien, Gemeinderätin Nurten Yilmaz. "Es geht darum, bundesweit Lösungen zur Zuwanderungsfrage zu erarbeiten." Wien könne dabei viel an Erfahrungen einbringen. ****

Bund, Länder, Wissenschaft, NGOs, SozialpartnerInnen sowie Bund, Länder und Gemeinden an einen Tisch zu bringen sei eine positive, zukunftsweisende Idee, "abseits der wiederkehrenden Diskussionen, wer wie viele Asylanten unterzubringen hat", so Yilmaz weiter. Das Thema müsse vielmehr im europäischen Kontext gesehen werden. "Dabei schließe ich mich der Meinung des Europaabgeordneten Jörg Leichtfried an: Wenn Österreich zu Hause einen konstruktiven Dialog in Gang bringt und zu guten Lösungen kommt, dann können wir auch auf europäischer Ebene einen wichtigen Beitrag leisten. Die Bundesregierung soll sich einen Ruck geben und im Interesse Österreichs diesen konstruktiven Vorschlag aufnehmen!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0664 826 84 31
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003