Krismer: "Landesrat Plank soll nicht fordern, sondern handeln"

Grüne unterstützen Forderung LR Planks

Wien (OTS) - Die Grünen begrüßen die solidarischen Kundgebungen des für Asylpolitik in NÖ zuständigen ÖVP-Landesrat Plank. "Dies ist das erste Zeichen der Landespolitik in Richtung Solidarität in der Familie NÖ", so LAbg. Helga Krismer aus Baden und weiter: "Landesrat Plank soll nicht lange reden, sondern handeln", so die Grüne. In diesem Zusammenhang muss wieder in Erinnerung gerufen werden, dass die NÖ ÖVP über die absolute Mehrheit in Niederösterreich verfügt. Krismer: "Eine Regierungspartei braucht nicht zu fordern. Eine Regierungspartei braucht nur umsetzen. Hier ist die Familie Niederösterreich tatsächlich gefordert."

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001