Schabl: 3,1 Mio. Euro für die Notarztversorgung in Niederösterreich

Flächendeckende Notarzt-Versorgung am Boden und in der Luft

St. Pölten, (SPI) - "Für die notärztliche Versorgung der Bevölkerung stellt der Niederösterreichische Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) im Jahr 2005 3.074.900 Millionen Euro zur Verfügung. Die Notarzt-Stützpunkte, betreut von den NÖ Spitälern sowie der Standort Gänserndorf - insg. 22 Standorte - versorgen mit 4 dienstversehenden Notärzten pro Standort, den spezial ausgestatteten Notarztwägen und den drei in NÖ stationierten Christophorus-Rettungshubschrauber die Bevölkerung. "Im Einsatzfall wird ein speziell ausgebildeter Notarzt so rasch wie möglich an den Unfall- bzw. Notfallort gebracht. Der ausgebildete Notarzt leitet dort bereits die medizinische Behandlung des Patienten ein und stellt seine Transportfähigkeit her. Dies bedeutet eine Teilverlagerung der medizinischen Behandlung von der Krankenanstalt an den Notfallort bzw. in den Rettungshubschrauber oder Notarztwagen. Notärzte sind für unzählige Patientinnen und Patienten schon zu rettenden Engeln geworden", so der Vorsitzendes des Bereichs Gesundheit, NÖ Gesundheitsreferent LR Emil Schabl.****

"Gerade die Notarztversorgung nimmt daher im NÖ Gesundheitswesen einen hohen Stellenwert ein, den es weiterhin abzusichern gilt. Zu Beginn dieses Jahres wurde mit der Übergabe des Notarzteinsatzfahrzeuges an die Rot Kreuz-Bezirksstelle Aspang am Wechsel eine der letzten Lücken in der Notarztversorgung in Niederösterreich geschlossen. Ebenso wurde mit der Inbetriebnahme des Notarzthubschraubers 'Christophorus 15' im Bezirk Scheibbs die effiziente Flugrettung in Niederösterreich komplettiert. "Die Schaffung eines niederösterreichweiten Notärztesystems mit Einsatzwagen und Rettungshubschraubern war ein Meilenstein in der Weiterentwicklung des niederösterreichischen Gesundheitswesens, das es auch finanziell abzusichern gilt", so Schabl.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002