Umweltdachverband: Konsum mit Köpfchen bringt's!

Wien (OTS) - Ab morgen sind in den heimischen Lebensmittel-, Drogerie- und Baumärkten einen Monat lang "Nachhaltige Wochen" angesagt. Mit dieser Kampagne will das Lebensministerium bewussten Konsum forcieren und dadurch den Absatz von Produkten aus fairem Handel, biologischem Landbau, regionaler Vermarktung und umweltschonender Produktion steigern. "Eine wichtige Initiative, da damit den KonsumentInnen nachhaltiger Konsum zum Angreifen geboten wird und gleichzeitig Bewusstsein geschaffen werden kann", ist Mag. Franz Maier, Geschäftsführer des Umweltdachverbandes, überzeugt. "Wir sehen diese Initiative aber auch als Anstoß zu weiteren Diskussionen und Entwicklungen, die mithelfen, die österreichische Klima- und Nachhaltigkeitsstrategie umzusetzen," sagt Maier.

Beim Griff ins Regal das Klima schonen

Fest steht, dass die KonsumentInnen bereits aus einer umfangreichen Produktpalette wählen können, die das Prinzip der Nachhaltigkeit bei der Entstehung bzw. Erzeugung der Produkte berücksichtigt. Fest steht aber auch, dass eine Schärfung des kritischen Blicks - etwa bezüglich Herkunft und Transport -unerlässlich ist. Denn biologische Produkte, die dennoch quer über den Globus transportiert werden - wie etwa Weintrauben aus Südafrika - sind durch die langen Transportwege eben nur bedingt nachhaltig. "Deshalb kommt diese Kampagne auch im Jahr des Klimaschutzes 2004 genau richtig", so Maier. Denn gerade die Lebensmittelindustrie hat großen Einfluss auf das Klima. Herstellung, Veredelung und Transport von Lebensmitteln führen oft zu beträchtlichen CO2-Emissionen. Wie auch bei anderen Konsumprodukten gibt es bei Lebensmitteln kein Klimalabel, welches KonsumentInnen Auskunft über die Klimabelastung durch ein bestimmtes Lebensmittel geben könnte. Deshalb gilt es, schlau und verantwortungsbewusst zu kaufen - also etwa regionale, saisonale Produkte zu bevorzugen und Lebensmittel mit biologischem Gütesiegel in den Einkaufskorb zu legen. "Wichtig wird es sein, die KonsumentInnen auch über die Dauer der Kampagne hinaus zu nachhaltigem Einkaufen zu motivieren", so Maier. Denn Konsum mit Köpfchen bringt's - mit Sicherheit auch noch nach dem 15. Oktober!

Rückfragen & Kontakt:

Umweltdachverband - Mag. Franz Maier
Geschäftsführer, Tel. 0664/335 95 32,
Dr. Sylvia Steinbauer, Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 01/40 113-21
sylvia.steinbauer@umweltdachverband.at
http://www.umweltdachverband.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0002