ASKÖ-NÖ stellt die Weichen für die Zukunft

Wien (OTS) - Mehr als 200 Delegierte aus den 9 ASKÖ-Bezirken
werden am Samstag, dem 18. September (Beginn: 09.30 Uhr) beim LANDESTAG des ASKÖ-LANDESVERBANDES NIEDERÖSTERREICH in der Johann Pölz Halle in Amstetten die inhaltlichen und personellen Weichen für die nächsten Jahre stellen. Daneben werden auch eine Reihe von Ehrengästen, z. B. LH-StV Heidemaria Onodi, ASKÖ Präsident Dr. Franz Löschnak sowie Vertreter der anderen ASKÖ-Landesverbände anwesend sein.

Präsident NR a. D. Arnold Grabner wird dabei in seinem Bericht eine Darstellung der erfolgreichen und positiven Entwicklung der ASKÖ-NÖ geben und sich mit einer verjüngten Mannschaft, der u. a. der SPÖ-Sportsprecher im NÖ-Landtag LABg. Bgm. Rupert Dworak und die 25-fache LA-Staatsmeisterin Mag. Sonja Spendelhofer angehören werden, der Wiederwahl durch die Delegierten stellen.

Einen Höhepunkt werden die Ausführungen von Altbundeskanzler Dr. Fred Sinowatz zum Thema "Gedanken zum Sport" sowie das anschließende Round Table Gespräch mit Olympia-Silbermedaillengewinnerin Claudia Heill und Tischtennis-Weltmeister Werner Schlager darstellen.

Die Landestagsteilnehmer werden auch eine notwendig gewordene Statutenänderung beschließen.

Durch einen Beschluss des ASKÖ-Landespräsidiums werden den SportfunktionärInnen Hermy Jusek und Herbert Stangl, die beide seit Jahrzehnten dem Sport und der ASKÖ auf Engste verbunden sind, die Ehrenringe der ASKÖ-NÖ verliehen.

Wir würden uns freuen, auch einen Vertreter ihres Mediums bei diesen Veranstaltungen begrüßen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich
Landesverband Niederösterreich
1233 Wien
Steinergasse 12
Telefon 01/869 77 97
Telefax 01/86 52 371
askoe-noe@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002