Allianz der Vernünftigen fordert: ÖKOSTROM DARF NICHT VERSIEGEN!

Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) -

Freitag, 17. September 2004, 9.30 Uhr Café Schottenring, Schottenring 19, 1010 Wien

Die geplante Novelle des Ökostromgesetzes steht in krassem Widerspruch zur Klima- und Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung. Damit torpediert BM Martin Bartenstein nicht nur seine eigenen Beschlüsse, sondern ignoriert auch geltendes EU-Recht. Nach Ende der Stellungnahmefrist am 16.09.04 appelliert der Umweltdachverband im Rahmen der Allianz der Vernünftigen an den Ministerrat, sich nicht erneut von Zahlenspielereien des Wirtschaftsministers blenden zu lassen.

Teilnehmer:

  • Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident Umweltdachverband
  • NR-Abg. Martin Preineder, Obmann des Ausschusses für Energiefragen in der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
  • Dr. Erich Wiesner, Obmann des Fachverbandes der Holzindustrie Österreichs, Vizepräsident der IV-Oberösterreich

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Umweltdachverband - Dr. Sylvia Steinbauer,
Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 01/40 113-21,
sylvia.steinbauer@umweltdachverband.at
http://www.umweltdachverband.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001