Solvay beabsichtigt Einstellung der Sodaproduktion in Ebensee. SOCAL(R)-Produktion wird fortgeführt und verstärkt.

Investition über 6 Mio. EUR geplant.

Ebensee (OTS) - Solvay Österreich GmbH beabsichtigt, die
Produktion von Soda und Natriumbikarbonat in ihrem Werk in Ebensee, O.Ö, zur Jahresmitte 2005 einzustellen. Begründet wird die Einstellungsabsicht mit den auf dem Weltmarkt herrschenden Überkapazitäten und den überdurchschnittlich gestiegenen Energie- und Transportkosten. Die Produktion von gefälltem Kalziumkarbonat (SOCAL(R)) wird am Standort weitergeführt. Solvay wird in den nächsten Monaten 6 Mio. Euro in die Modernisierung dieser Anlagen investieren.

Von der Stilllegung sind rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen. Ein Sozialplan wird Gegenstand von Verhandlungen mit der Belegschaftsvertretung sein. Solvay wird sich an Weiterbildungsmaßnahmen für die betroffene Belegschaft aktiv beteiligen und dabei eng mit der Arbeitsmarktverwaltung zusammen arbeiten. Die Freistellung der Mitarbeiter erfolgt gestaffelt.

Das Werk Ebensee wird nach der Stilllegung der Soda- und Natriumbikarbonatproduktion noch rund 80 Solvay-Mitarbeiter für die Herstellung, die Lagerung und den Versand der SOCAL(R)-Produkte, dem längerfristigen Unterhalt der Anlagen und des Areals sowie im Verwaltungsbereich weiterbeschäftigen. Darin inbegriffen sind auch acht Lehrlinge, welche ihre Lehre alle bei Solvay beenden können.

Solvay ist eine internationale Chemie- und Pharmagruppe mit Sitz in Brüssel und beschäftigt rund 30'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 50 Ländern. Solvay wird auch künftig mit ihren drei Kernbereichen Chemie, Kunststoffe und Pharma in Österreich präsent sein. Der österreichische Firmensitz von Solvay befindet sich in Wien. Solvay ist im Euronext 100-Index der europäischen Top-Unternehmen gelistet. Weitere Einzelheiten unter www.solvay.com.

Für weitere Fragen: Christian C. Richter Telefon: +43 7612 9003 3401 Mobil: +43 676 751 3014

Kurzfristig einberufene Medienkonferenz

Um Sie einerseits über die Einstellung der Soda- und Natriumbikarbonatproduktion in Ebensee und andererseits den Ausbau der SOCAL(R)-Produktion zu informieren und um auf Ihre Fragen einzugehen, laden wir Sie ein zu einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz der Solvay Österreich GmbH.

Diese findet statt:

Heute Dienstag, 14. September 2004, um 11.00 Uhr, im Werk Ebensee, Bahnhofstraße 40

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bis zur Medienkonferenz aus Zeitgründen nicht auf individuelle Interviewwünsche eingehen können.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfragen & Kontakt:

Christian C. Richter
Telefon: +43 7612 9003 3401
Mobil: +43 676 751 3014

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001