Radsport Frauen: Andrea Graus von RC ELK beim Weltcupfinale 11.

Wien (OTS) - Andrea Graus vom RC ELK-Haus Tirol wurde am 12.9.2004 beim Weltcup-Saisonabschlußrennen "Rund um die Nürnberger Altstadt" zeitgleich mit der Siegerin Petra Rossner (Deutschland) ausgezeichnete Elfte. Die ELK-Fahrerin war bei diesem Rennen über 116 Kilometer (Schnitt 40,08) während des gesamten Rennens im Vorderfeld zu sehen und konnte im Schluss-Sprint diesen internationalen Top Platz erzielen. Da es um doppelte Weltcuppunkte ging, war beim Finale vor ca. 150.000 Zusehern die komplette Weltspitze am Start. Der Österreichische Frauen Radsport konnte in Nürnberg wieder positiv auf sich aufmerksam machen, so konnten die ELK Fahrerin Andrea Graus und Isabella Wieser von Lietz (12.) sowohl die Silber- als auch die Bronzemedaillengewinnerin von Athen hinter sich lassen. Andrea Graus belegte in der Weltcup-Gesamtwertung als beste Österreicherin den sehr guten 27.Platz, obwohl sie nur bei 2 von 9 Weltcup-Rennen gestartet ist

Der ELK-Fahrerin sind damit heuer wieder eine weitere Top-Platzierung und eine erfolgreiche Generalprobe für die Weltmeisterschaft am 2.10.2004 in Verona gelungen.

Rückfragen & Kontakt:

Heribert Springnagel
Tel.: 0664 1516723

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009