Cerwenka: 100 neue Sirenen für die NÖ Feuerwehren

Lückenlose Alarmierung der Hilfskräfte und der Bevölkerung damit gegeben

St. Pölten (SPI) - 100 Funksirenensteuerungen zum Preis von 276.000 Euro wurden vom Land Niederösterreich nach Absprache mit dem Landesfeuerwehrkommando in Auftrag gegeben. "Die Sirenenanlagen sind nicht nur zur Warnung der Bevölkerung in Katastrophen- und Krisenfällen notwendig, sie sind auch unerlässlich für die Alarmierung der Einsatzkräfte. Auf Grund ihres Alters entsprechen viele der Anlagen in NÖ allerdings nicht mehr den technischen Anforderungen. Auch Reparaturen können nicht mehr oder nur mehr sehr kostenaufwenig durchgeführt werden. Um eine lückenlose, funktionierende Warnung und Alarmierung gewährleisten zu können, sind die neuen Anlagen daher unumgänglich. Die Feuerwehren können ihren Aufgaben ja nur dann nachgehen, wenn sie auch die notwendigen technischen Einrichtungen zur Verfügung haben", so der Zivilschutz-Sprecher der SPNÖ, LAbg. Helmut Cerwenka.****

"Die Feuerwehrmänner und Frauen in Niederösterreich leisten jeden Tag großartiges. Gleich ob bei Bränden, Verkehrsunfällen oder in Katastrophenfällen leisten sie, oft auch unter Einsatz ihres eigenen Lebens, Hilfe für ihre Mitmenschen. Es ist daher klar, dass die öffentliche Hand auch die Verpflichtung hat, dafür zu sorgen, dass die Feuerwehren die entsprechenden Ausrüstungen zur Verfügung haben. Es ist daher schon seit langem eine klare Forderung der SPÖ, die Feuerwehren auch finanziell besser zu stellen. Vor allem eine Befreiung der Wehren von der Mehrwertsteuer bei der Anschaffung von Geräten und Fahrzeugen wäre dringend geboten. Auch die Schaffung eines Fonds für die Abgeltung von Verdienstentgängen bei Einsätzen außerhalb des eigenen Gemeindegebietes, wie es ja z.B. bei den verheerenden Hochwässern 1997 oder 2002 der Fall war, müsste rasch in Angriff genommen werden. Von der SPNÖ wurde neuerlich ein derartiger Antrag im Landtag eingebracht, der noch im Herbst behandelt wird", so Cerwenka abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001