Lembacher: Land unterstützt Aktivitäten der niederösterreichischen Mütterstudios

8 Zentren bieten Beratung und Hilfe für junge Mütter

St. Pölten (NÖI) - Die Geburt eines Kindes ist für die Mutter eine große Herausforderung, die viele Fragen und manchmal auch Probleme aufwirft. Kompetente Hilfe bei Schwierigkeiten rund um das Mutterwerden bieten die acht niederösterreichischen Mütterstudios. Für die Aktivitäten dieser in allen Teilen des Landes angesiedelten Zentren stellt das Land heuer insgesamt 256.000 Euro bereit. Wir in Niederösterreich setzen damit einen weiteren Impuls bei den vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen für unsere Familien, freut sich LAbg. Marianne Lembacher.****

In den Mütterstudios Tulln, Marchfeld-Matzen, Bad Fischau, Hollabrunn, St. Pölten, Groß Siegharts, St. Valentin und Waidhofen an der Ybbs erhalten Frauen oder Eltern Unterstützung bei Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt in Form von Einzelgesprächen. Zusätzlich werden Partnerberatungen, Beratungen bei Stillrunden, Ernährungsberatungen, Unterricht in Babypflege und psychische Unterstützung angeboten, so die VP-Abgeordnete.

Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahren zum Familienland Nummer eins entwickelt. Der Gratiskindergarten am Vormittag, die neue Schulstarthilfe für Mehrkindfamilien, die Förderung von Tagesmüttern und der NÖ Familienpass sind nur einige der zahlreichen Angebote, die es jungen Menschen erleichtern soll, sich den Kinderwunsch zu erfüllen, betont Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001