ÖAMTC-Notarzthubschrauber bei Unfall mit fünf Verletzten auf A 1 im Einsatz

Pkw auf Auffahrt überschlagen - Wrackteile behinderten Verkehr

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zu einem schwerem Verkehrsunfall auf der West-Autobahn (A 1) in Niederösterreich wurde Sonntagabend der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 15 gerufen. Wie der ÖAMTC berichtet, war ein mit fünf Personen voll besetzter Pkw auf der Auffahrt Pöchlarn in Fahrtrichtung Salzburg ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug prallte gegen die Leitschiene der Auffahrtsrampe, überschlug sich und blieb schließlich am Dach liegen. Vier der fünf Insassen erlitten schwere, eine Person lebensbedrohliche Verletzungen. Sie musste nach der Erstversorgung vor Ort von Christophorus 15 in die Klinik nach Amstetten geflogen werden. Die übrigen Verletzten wurden mit Notarztwagen in unterschiedliche umliegende Spitäler gebracht.

Für gefährliche Situationen auf der Hauptfahrbahn der A 1 sorgten nach Meldung der ÖAMTC-Informationszentrale Teile des Pkw, die bei dem Überschlag auf die Autobahn geschleudert wurden. Die Straßenmeisterei musste die Richtungsfahrbahn Salzburg kurzzeitig sperren, um die Wrackteile zu entfernen. Es kam zu kurzen Staus.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001