Schüssel: Unser Weg ist gut und richtig

Zeit der Ernte kann angesagt werden - der Aufschwung ist da

Wien, 12. September 2004 (ÖVP-PD) ÖVP-Bundesparteiobmann Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel bezeichnete die Leistungen der heimischen Landwirtschaft beim Erntedankfest am Wiener Heldenplatz, heute, Sonntag, als "Weltklasse". "Bei der Vielzahl und der Qualität der Produkte, die von der Landwirtschaft erzeugt werden, gehen einem die Augen über." Aufgrund der umgesetzten Strukturreformen sei auch die Regierungsklausur unter dem Motto "Zeit der Ernte" gestanden. "Während die anderen nur reden, handelt die Bundesregierung", so Schüssel. ****

Schüssel sprach auch das neue Bundestierschutzgesetz an. "Bereits heute ist dieses Gesetz ein Exportartikel. Es gibt
nirgends auf der Welt ein solches Gesetz, das sowohl den Interessen und dem Schutz der Tiere, den Wünschen der Konsumenten, aber auch den wirtschaftlichen Notwendigkeiten der Bauern entspricht." Zahlreiche Delegationen aus Skandinavien und England, die von Österreich lernen wollen, seien die logische Konsequenz dieses Gesetzes, das auf der Basis der ökosozialen Marktwirtschaft stehe. "Nicht nur der Profit steht im Vordergrund, sondern auch der Mensch und das Tier", sagte Schüssel.

Der Bundeskanzler erwähnte, dass auch die heurige Regierungsklausur unter dem Motto "Zeit der Ernte" gestanden sei. "Wir haben vier Jahre lang sehr harte Aufbauarbeit geleistet, haben viel investiert und notwendige Strukturreformen umgesetzt. Jetzt können wir sehen, dass es sich ausbezahlt hat", so Schüssel. Mittlerweile seien die Nachbarländer Deutschland und die Schweiz von Österreich überholt worden. "Die Schweiz war nach dem Krieg dem goldenen Zeitalter gleichgestellt, wir haben die Eidgenossenschaft wirtschaftlich und die Deutschen in der Produktivität überholt. Diese Erfolge waren nur aufgrund der wirtschaftlichen und sozialen Reformen möglich", betonte Schüssel.

Österreich sei zudem das erste Land in Europa, das ein faires und gerechtes Pensionssystem habe. "Die Privilegien wurden
abgebaut. Andere haben 20 Jahre lang darüber diskutiert, wir haben gehandelt", so Schüssel. Während die SPÖ im Rahmen ihres Wirtschaftsprogramms Steuererhöhungen im Sinn habe, würden von der Bundesregierung die Steuern gesenkt. "Wer nicht einmal in der Opposition ein Wirtschaftskonzept zusammenbringt, kann auch nicht die kleinsten Probleme in einer künftigen Regierung lösen. Der Vergleich macht sicher - die Zeit der Ernte kann jetzt angesagt werden, der Aufschwung ist da. Wir sind auf einem guten und richtigen Weg", sagte Schüssel abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und
MedienTel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001