Gratzer: Gemeinde Kematen erhält Sozial-Info-Point

Hilfestellung für Bevölkerung vom Land NÖ gefördert

St. Pölten (SPI) - "Viele Menschen wissen leider oft nicht, wohin sie sich um Hilfe wenden sollen, oder trauen sich einfach nicht um Hilfe zu bitten. Hier soll in Kematen nun mit dem Sozial-Info-Point Abhilfe geschaffen werden" erläutert der Amstettner SP-LAbg. Ing. Franz Gratzer. Vom Land Niederösterreich wurde nun eine Förderung von 21.336,42 Euro aus Mitteln der Regional-Sonderaktion bewilligt. Im Info-Point sollen künftig ehrenamtliche MitarbeiterInnen, wie auch diplomiertes Personal der Volkshilfe, zu fixen Öffnungszeiten als Ansprechpartner in allen sozialen Fragen zur Verfügung stehen. "Hier wird eine wichtige Anlaufstelle nicht nur für die Bevölkerung von Kematen, sondern auch der ganzen Region geschaffen. Eine Anlaufstelle, an die man sich mit allen Fragen und Problemen wenden kann und die rasch und kompetent Auskunft und Hilfestellung gibt", so Gratzer weiter.****

Der Sozial-Info-Point wird in einem Sozialgebäude untergebracht sein. Im selben Gebäude befinden sich auch die Rot-Kreuz-Station, eine Zahnarztpraxis sowie seniorengerechte Wohnungen. "Der Info-Point bietet die Möglichkeit sich umfassend über Sozialleistungen des Bundes beziehungsweise des Landes zu informieren oder Hilfe bei der Antragstellung zu erhalten. Außerdem ist die Abhaltung von Info-Nachmittagen in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen oder von Generationen-Clubnachmittagen geplant. Der Info-Point steht aber auch für allen anderen Fragen und Sorgen immer offen. Die Förderung des Landes ist ein wichtiger Beitrag zur Realisierung dieses richtungsweisenden Projekts", so Gratzer abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002