ÖAMTC-Tipps für den sicheren Schulweg mit dem Bus

Eltern sollen Kindern das richtige Verhalten an der Haltestelle und im Bus zeigen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Schulbus fahren will gelernt sein. "Es gibt etliche Situationen, die Eltern mit den Kindern üben sollten, etwa das Verhalten an der Haltestelle, beim Ein- und Aussteigen und im Bus selbst", sagt Dora Donosa vom ÖAMTC. Die Verkehrspsychologin des Clubs hat Tipps zusammengestellt, damit das Kind die Schulbus-Fahrt gut meistert:

* Rechtzeitig von daheim weggehen, um Verspätungen zu vermeiden. Eltern sollen mit dem Kind besprechen, was zu tun ist, wenn es einmal zu spät dran ist: Besser den Bus verpassen, als blindlings über die Straße laufen.

* Beim Warten auf den Bus genügend Abstand zum Randstein halten.

* An der Haltestelle darf das Kind jedenfalls nicht herumlaufen oder raufen. Um Unruhe in der Bushaltestelle zu vermeiden, Wartezeiten kurz halten. Kinder werden schnell ungeduldig und empfinden das Warten als langweilig. Gemeinsam überlegen, was man während der Wartezeit tun kann.

* Besondere Vorsicht ist geboten, wenn der Bus in die Haltestelle einfährt. Abstand zum Randstein und zu den Türen des Busses halten. Erst wenn der Bus steht, näher kommen und einsteigen. Kindern muss verständlich gemacht werden, dass Drängeln und Schubsen beim Ein- und Aussteigen gefährlich ist.

* Wenn Sitzplätze frei sind, hinsetzen und während der Fahrt auch sitzen bleiben. Ist kein Sitzplatz frei, dem Kind zeigen, wo es stehen und sich festhalten kann. Während der Busfahrt gilt: Schreien oder herumturnen sind tabu, auch weil der Busfahrer dadurch stark abgelenkt werden kann.

* Beim Ein- und Aussteigen muss das Kind darauf achten, dass keine Schnüre und Riemen von der Jacke oder von Schultasche oder Rucksack an der Tür hängen bleiben.

* Beim Aussteigen, in der Bushaltestelle warten, bis der Bus abgefahren ist. Die Straße soll möglichst nur an sicheren Stellen überquert werden, bei Ampeln oder Schutzwegen. Ansonsten darf das Kind erst über die Fahrbahn gehen, wenn der Bus die Haltestelle verlassen hat, die Sicht frei ist und kein Fahrzeug kommt.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Elvira Oberweger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002