Das vergessene Vitamin: 3/4 aller Deutschen leiden an Folsäuremangel

Stuttgart (OTS) - Moderation (Stationcall/Uhrzeit) Jetzt zu einem der Schlüsselworte, wenn es um gesunde Ernährung geht: Folsäure. Kein Ratgeber, der sie nicht zum Thema macht und trotzdem, was Folsäure ist, wissen nur wenige:

Umfrage

Was Folsäure ist? Kann das sein, dass es was mit Muskelkater zu tun hat?.../...Folsäure, das hatten wir doch in Physik.../... Keine Ahnung.../... Meine Tochter brauchte Folsäure, weil das mit der Schwangerschaft nicht geklappt hat, aber mehr weiß ich auch nicht.../... ich weiß es nicht, irgendwas wahnsinnig gesundes, aber ich weiß nicht mehr was.

Moderation

Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine. Seinen Namen bekam die Folsäure 1941, damals wurde die Substanz aus vier Tonnen Spinatblättern isoliert und nach dem lateinischen Wort für Blatt 'Folium' genannt und heute weiß man, die Folsäure spielt eine Schlüsselrolle bei lebenswichtigen Vorgängen in unserem Körper. Am Telefon habe ich jetzt die Ernährungswissenschaftlerin Eva-Maria Schröder. Frau Schröder, warum ist Folsäure für uns unverzichtbar?

O-Ton

Folsäure ist ein Vitamin und als solches für alle Wachstums- und Entwicklungsprozesse wichtig, außerdem fördert Folsäure zusammen mit den Vitaminen B6 und B12 bestimmte Stoffwechselvorgänge wie zum Beispiel die Bildung der roten und weißen Blutkörperchen, die unter anderem für den Sauerstofftransport in die Zellen sowie zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte zuständig sind. Und zusätzlich sorgen diese Nährstoffe dafür, dass sich nicht zuviel Homocystein in unserem Blut ansammelt. Dies ist ganz wichtig für die Gesunderhaltung von Gefäßen, Herz und Kreislauf sowie für die Gedächtnisfunktion.

Moderation

Das Angebot an Lebensmitteln war noch nie so groß und gut wie heutzutage. Gibt es denn Folsäure-Mangel überhaupt in Deutschland?

O-Ton

Ja, Folsäuremangel ist in unserem Land relativ weit verbreitet:
Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung nimmt nur grade mal jeder vierte Deutsche genug Folsäure mit seiner Ernährung auf. Und besonders häufig tritt ein Mangel auf bei älteren Menschen und grade auch in der Schwangerschaft.

Moderation

In welchen Nahrungsmitteln ist denn Folsäure enthalten?

O-Ton

Folsäure ist zum Beispiel enthalten in grünen Gemüsesorten, Hülsen- und Zitrusfrüchten, Kartoffeln, Vollkornprodukten und noch einer ganzen Reihe anderen Nahrungsmitteln, wie zum Beispiel Milch. Allerdings enthält Milch Folsäure nicht in besonders großen Mengen, aber dafür kann der Körper die Folsäure aus Milchprodukten sehr gut aufnehmen. Was man allerdings auch sagen muss, ist, dass der Nährstoffgehalt in unseren Lebensmitteln zum Teil sehr unterschiedlich ist, und wir ernähren uns ja auch nicht immer ausgewogen, so dass eine optimale Versorgung mit Folsäure oft nicht garantiert ist.

Moderation

Macht es in diesem Fall Sinn, Folsäure in Form einer Nahrungsergänzung zu sich zu nehmen?

O-Ton

Ja, das kann durchaus Sinn machen. Denn neben allem anderen ist Folsäure ja auch ein sehr empfindlicher Nährstoff. Gemüse beispielsweise, das wir etwa drei Tage bei Zimmertemperatur lagern, enthält am Schluss nur noch etwa ein Drittel der ursprünglichen Folsäure-Menge. Und außerdem kommt noch hinzu, dass das Vitamin sehr hitzeempfindlich ist. Nach dem Kochen sind dann oft nur noch bis zu 10 Prozent im Lebensmittel übrig. Und auch Konserven-Gemüse enthält im Vergleich zu frischer Ware nicht mehr besonders viel Folsäure.

Moderation

Wer sollte denn besonders viel Folsäure zu sich nehmen?

O-Ton

Wir alle brauchen viel Folsäure, besonders auch bei körperlicher und seelischer Belastung. Auch bei Verdauungsstörungen, beispielsweise nach schwer verträglichen Speisen oder bei häufigem Alkoholkonsum und auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann den Folsäure-Bedarf zusätzlich in die Höhe treiben. Hier ist es dann sinnvoll, die tägliche Nahrung zu ergänzen, wie zum Beispiel mit dem neuen Doppelherz-Folsäure-Produkt, das zusätzlich weitere B-Vitamine und die Vitamine C und E enthält. Bereits eine Tablette täglich schließt die Versorgungslücke und deckt den Tagesbedarf an lebenswichtigen Nährstoffen.

Moderation

Frau Schröder, vielen Dank für die Information.

ots-Originaltext: Schlenker public relations

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Schlenker public relations
Nicole Butz
Telefon: +49 (0)711 / 64 97 30
redaktion@schlenker-pr.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001