Startschuss für Erlebniswerft Korneuburg

Pröll: Projekt mit Zukunft, das ganze Region befruchten wird

Korneuburg (NLK) - Als Endpunkt der Donau-Nostalgieschifffahrt
2004 fand heute am Gelände der Alten Werft von Korneuburg mit dem Hissen einer Flagge der Startschuss für das Projekt "Erlebnismuseum Alte Werft Korneuburg" statt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zeigte sich dabei überzeugt, dass das Projekt Zukunft habe und die ganze Region befruchten werde.

Hier, wo einst tausende Menschen Arbeit gefunden und die Tüchtigkeit Niederösterreichs weit über die Grenzen des Landes hinaus symbolisiert hätten, werde nun eine Brücke für den Weg in die Zukunft geschlagen. Wo lebendige Kultur zu Hause sei, sei viel Bewegung, wo Geschichte sei, sei auch Kraft für die Herausforderungen der Zukunft, so Pröll.

Am Gelände der 1993 geschlossenen und seit einigen Jahren auch vom NÖ Donaufestival bespielten Korneuburger Schiffswerft sollen rund um einen alten Güterkarren der DDSG, der als Anlegestelle und Ausstellungsfläche dienen wird, historische Donauschiffe ihren Platz finden. Betrieben vom Verein "Freunde historischer Schiffe" soll auch der ehemalige Werftbetrieb veranschaulicht und die Möglichkeit geboten werden, historische Schiffe zu überholen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002