ÖAMTC: Wenig Dramatik im Reiseverkehr

Staupunkte A 4 und A 10

Wien (ÖAMTC-Presse) - Wenig Dramatik gab es vorerst im letzten Akt des Sommerreiseverkehrs. Laut ÖAMTC-Informationszentrale beschränkte sich das Staugeschehen am Samstagvormittag vorwiegend auf die A 10, Tauern Autobahn. Vor den neu eingerichteten, einspurigen Gegenverkehrsbereichen durch den Ofenauer- und Hieflertunnel gab es bis zu sechs, vor dem Tauerntunnel bis zu vier Kilometer Stau in Richtung Süden.

Im Osten des Bundesgebietes war es vorerst noch ruhiger. Das Ferienende machte sich nur am Grenzübergang Nickelsdorf bemerkbar. Der ÖAMTC-Stauberater meldete Wartezeiten bis zu zwei Stunden bei der Einreise.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale /Ob,We;

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001