Obdachlose - SP-Wagner: "Maßnahmen sind längst getroffen!"

Wien (SPW-K) - "Die Grünen sind wie immer am Puls der Zeit: Sie greifen Ende des Sommers ein Thema auf, mit dem wir bereits am Anfang des Sommers befasst waren und längst Maßnamen getroffen haben", reagierte heute der stellvertretende Vorsitzende des Wiener Gemeinderatausschusses für Gesundheit und Soziales, Kurt Wagner, auf Aussagen der Grünen. "Die Stadt hat die Situation im Griff, es gibt derzeit eine Vielzahl an freien Plätzen für obdachlose Menschen in Wien. Und für die bevorstehenden kalten Monate werden rechtzeitig weitere Plätze geschaffen." ****

Tatsache sei aber auch, dass die Verschärfungen der Bundesregierung im Sozialbereich zu einem Anstieg der Armut und der Obdachlosigkeit in Österreich geführt hätten, so Wagner weiter. "Die soziale Situation der Menschen in Österreich wird immer schlechter -das lässt sich auch an der Zahl der SozialhilfebezieherInnen ablesen - sie ist seit Jänner 2000 um 76 Prozent gestiegen!" Die Wiener Grünen seien aufgerufen, ihre Empörung über die soziale Situation und Obdachlosigkeit an der richtigen Adresse zu deponieren: "Nämlich bei ÖVP und FPÖ, die wesentlich zum Sozialabbau in Österreich beigetragen haben!" schloss Wagner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0664 826 84 31
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001