Neue Park-and-ride-Anlage für Baden

LH Pröll: Soll Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel erleichtern

St. Pölten (NLK) - Beim Bahnhof Baden wird derzeit eine Park-and-ride-Anlage errichtet. Die Baukosten betragen voraussichtlich 1,12 Millionen Euro, das Land Niederösterreich beteiligt sich zu 35 Prozent, das sind 392.000 Euro. Die ÖBB übernehmen 50 Prozent der Kosten, die Stadtgemeinde Baden 15 Prozent.

Die Park-and-ride-Anlage wird 144 Pkw-Stellplätze (davon 10 Behinderten-Abstellplätze) sowie 492 überdachte Fahrrad-Abstellplätze umfassen. Für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ein weiterer wichtiger Schritt, das Berufspendeln zu erleichtern, den öffentlichen Verkehr zu forcieren und Alternativen zum Individualverkehr in dieser Region anzubieten. Die Bauarbeiten haben im Juni begonnen und sollen im September abgeschlossen sein.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006