Von der Internationalen Sommerakademie bis zu "Böhse Onkelz"

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

St. Pölten (NLK) - In der Abschlusswoche der Internationalen Sommerakademie Prag - Wien - Budapest steht in Niederösterreich nochmals eine Reihe hochkarätiger Konzerte auf dem Programm: Am Mittwoch, 25. August, um 18 Uhr in Reichenau im Waissnix-Schlössl "Die Lange Nacht der Streichquartette, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Raach "Die Lange Nacht der Bläser" und um 18 Uhr im Pius Saal am Semmering "Die Lange Nacht der solistischen Streicher"; am Donnerstag, 26. August, um 19.30 Uhr im Stift Melk eine ORF-NÖ-Benefizgala zu Gunsten von "Licht ins Dunkel"; am Freitag, 27. August, um 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt ein Sonaten-Abend; am Samstag, 28. August, um 16.30 Uhr im Kurpark Baden eine Kurpark-Serenade, um 19.30 Uhr im Waissnix-Schlössl in Reichenau "Neue Klangwelt Reichenau" und um 19.30 Uhr im Casino Baden das Galafinale der Sänger. Abgeschlossen wird die Internationale Sommerakademie am Sonntag, 29. August: Um 11 Uhr finden in der Bergkirche Pitten das Rezitationskonzert "Wie groß ist dein Leben?", um 11 Uhr auf Schloss Rothschild in Reichenau eine Galamatinee der Kammermusik, um 11 Uhr im Casino Baden eine Matinee mit der Sinfonietta Baden, um 17 Uhr im Stadtsaal von Gloggnitz der festliche Ausklang des "Musiksommers Gloggnitz", um 19.30 Uhr im Casino Baden das Galafinale der Pianisten und um 19.30 Uhr im Hotel Panhans am Semmering das Galafinale der Streicher-Virtuosen statt. Nähere Informationen und Karten bei der Internationalen Sommerakademie Prag - Wien - Budapest unter 02664/8193-0, e-mail sommerakademie@mdw.ac.at und www.mdw.ac.at/isa.

Auch das Festivalprogramm von Allegro Vivo bietet diese Woche zahlreiche Veranstaltungen auf höchstem Niveau: am Mittwoch, 25. August, um 19.30 Uhr auf Stift Altenburg "Auserlesenes" mit Werken von Franz Schubert, Leos Janácek, Antonín Dvorák u. a.; am Donnerstag, 26. August, um 19 Uhr im Kunsthaus Horn ein Konzert der Sommerakademie und um 19 Uhr in der Klosterkirche Pernegg die "GLOBArt"-Eröffnung mit Werken von Karlheinz Essl, Luigi Rossi, Georg Friedrich Händel u.a.; am Freitag, 27. August, um 11 Uhr im Bildungszentrum Mold eine Kammermusik-Matinée, um 11 Uhr in der Galerie Thurnhof in Horn eine Matinée der Sommerakademie, um 15 Uhr im Kunsthaus Horn "Meister von Morgen" und um 19 Uhr im Vereinshaus Horn "Die lange Nacht der jungen Meister"; am Samstag, 28. August, um 11 Uhr im Bildungszentrum Mold die Abschluss-Matinée der Kinderkurse und um 19.30 Uhr in Stift Altenburg das 1. Preisträgerkonzert der Sommerakademie; am Sonntag, 29. August, um 16 Uhr auf Burg Raabs "Histoires naturelles" mit Werken von Franz Schubert und Maurice Ravel; am Montag, 30. August, um 19.30 Uhr im Stadtsaal von Groß Siegharts "Instrumentale Impressionen" mit Werken von Claude Debussy, Darius Milhaud, Aram Chatchaturjan und Johannes Brahms sowie am Dienstag, 31. August, um 19.30 Uhr im Kunsthaus Horn im Rahmen der Alexander Zemlinsky-Ausstellung Zemlinskys Impressionen der 6. Symphonie von Gustav Mahler. Nähere Informationen und Karten bei Allegro Vivo unter 02982/4319, e-mail office@allegro-vivo.at und www.allegro-vivo.at.

Auch abseits der beiden großen Festivals werden in Niederösterreich weitere interessante Konzertveranstaltungen angeboten: Unter dem Titel "The best of Andrew Lloyd Webber" präsentieren am Freitag, 27. August, um 20 Uhr im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs junge Talente aus dem Mostviertel Auszüge aus "Joseph", "Evita", "Cats" und "Phantom der Oper" (musikalische Leitung: Bernd Leichtfried). Nähere Informationen und Karten beim Ostarrichi-Kulturhof unter 07475/590 65, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und www.ostarrichi-kulturhof.at.

Im Rahmen des Hollabrunner Kultursommers spielt am Freitag, 27. August, um 20 Uhr im Hof der Alten Hofmühle das Wolfgang Förster Sextett Jazz, Latin, Rhythm`n Blues und Pop-Jazz. Karten-Vorverkauf bei den Buchhandlungen Jordan (02952/4166) und Schneider (02952/2171); nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/3335-13, Ingrid Fasching, e-mail fasching@hollabrunn.noe.gv.at und www.hollabrunn.noe.gv.at/kultursommer.

Am Samstag, 28. August, bestreiten die NÖ Tonkünstler um 19 Uhr auf Schloss Grafenegg ein Sommer-Open Air mit Johann Strauß’ "G’schichten aus dem Wienerwald" Walzer op. 325, Gustav Mahlers "Blumine", Richard Strauss’ Burleske für Klavier und Orchester d-moll und Johannes Brahms’/Arnold Schönbergs Orchesterfassung des Klavierquartetts g-moll op. 25 (Dirigent: Kristjan Järvi). Nähere Informationen und Karten bei den Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at bzw. auf Schloss Grafenegg unter 02735/2205-22, e-mail kultur@grafenegg.at und www.grafenegg.at.

Ebenfalls am Samstag, 28. August, spielt das Harfenduo Werner Karlinger und Martina Rifesser um 19 Uhr in der St. Gertrudskirche der Burgruine Gars am Kamp bei einer "Serenade bei Kerzenlicht" Werke von Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Jacques Offenbach u. a. Nähere Informationen und Karten beim Verein zur Förderung der Kultur im mittleren Kamptal unter 02982/382 22, Elfriede Manowarda.

"Kunst in der Natur" am Wachtberg bringt am Samstag, 28. August, um 20 Uhr neben afrikanisch inspirierter Musik von "Kambis Culture" auch den 3. Teil der Tanztrilogie "All is bliss" unter dem Titel "Die Zeit wurde aufgelöst, ersetzt von der Ewigkeit". Nähere Informationen und Karten bei der BWI Waldviertler Bildungs- und Wirtschaftsinitiative unter 0664/970 77 40 und 0664/412 27 44, Dieter und Helene Graf.

Am Sonntag, 29. August, werden auf Stift Melk sowohl die Sommerkonzerte als auch die nächtlichen Konzerte in der Stiftskirche abgeschlossen: Das letzte Sommerkonzert im Gartenpavillon bringt ab 19 Uhr unter dem Motto "Evening tunes" Pop, Gospels und Balladen; ab 21 Uhr erklingen in der Stiftskirche bei einem Konzert für Orgel und Posaune Werke von Max Reger, Georg Christoph Wagenseil, Johann Sebastian Bach u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230 oder 231, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

In der Arena Nova in Wiener Neustadt schließlich spielt am Dienstag, 31. August, um 18 Uhr die Kultband "Böhse Onkelz" auf. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/360-0, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004