Ab Donnerstag: Drehorgelspieler-Treffen MEMUSI 2004

Wien (OTS) - Das alljährliche Treffen der Drehorgelspieler in Wien wird heuer von Donnerstag, 26. August, bis Sonntag, 29. August, abgehalten. Im Rahmen des Drehorgel-Festivals "MEMUSI 2004" lassen rund 40 "Werkelmänner" und "Werkelfrauen" auf Straßen, Plätzen und sonstigen Orten zu wechselnden Zeiten ihre Leierkästen ertönen. Eröffnet werden die diesjährigen Drehorgel-Tage am Donnerstag, 26. August, mit einem Konzert auf dem Reumannplatz in Favoriten (16 bis 18 Uhr). Im "Böhmischen Prater" (10., Laaer Wald) sorgen Drehorgelspieler am Freitag, 27. August, sowie am Samstag, 28. August, jeweils in der Zeit von 15 bis 19 Uhr, mit ihren "mechanischen Musikinstrumenten" - daher der Name MEMUSI - für wohlklingende Unterhaltung.

Auf folgenden Straßen und Plätzen sind am Freitag, 27. August, und am Samstag, 28. August, jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 17.30 Uhr, stimmungsvolle Drehorgel-Klänge zu vernehmen:

o 2., Taborstraße 5 o 3., U-Bahnstation Landstraße Wien-Mitte (zwischen Vorderer Zollamtsstraße und Invalidenstraße) o 5., Siebenbrunnenplatz 1-7 (Reinprechtsdorferstraße) o 6., Mariahilfer Straße 2 (Ecke Museumsquartier) o 9., Alser Straße 35 o 10., Fußgängerzone Favoritenstraße (Reumannplatz bis Columbusplatz) o 10., Favoritenstraße EKAZENT Hansson-Siedlung (vor Eingang Merkur Markt) o 12., Fußgängerzone Meidling o 17., Elterleinplatz 1-15 o 21., Franz-Jonas-Platz 1-8

Pensionisten-Häuser, Kirchen und Kurpark Oberlaa

Auch in einigen Pensionisten-Wohnhäusern ("Häuser zum Leben") finden sich die Drehorgelspieler ein. Am Freitag, 27. August, wird im "Haus Laaerberg", 10., Ada-Christen-Gasse 3 (15 bis 16.30 Uhr), im "Haus Wienerberg", 10., Neilreichgasse 120 (15 bis 16.30 Uhr), und im "Haus Liebhartstal ", 16., Thaliastraße 157 (15.30 bis 17 Uhr), mit Leierkästen musiziert. Am Samstag, 28. August, besuchen die spielfreudigen "Werkelmänner" und "Werkelfrauen" das "Haus Hetzendorf", 12., Hermann-Broch-Gasse 3 (15 bis 16.30 Uhr), das "Haus Haidehof", 11., Rzehakgasse 4 (15 bis 16.30 Uhr), und das "Haus Rosenberg", 13., Rosenhügelstraße 192 (15 bis 16.30 Uhr).

Ein Drehorgel-Konzert in einer Evangelischen Pfarrkirche (16., Thaliastraße 156) am Samstag, 28. August, ab 19 Uhr, ergänzt das "MEMUSI 2004"-Programm. Am Sonntag, 29. August, wird ab 10 Uhr, eine Messe in der Katholischen Pfarrkirche "St. Anton von Padua" (10., Antonsplatz) gefeiert. Der festliche Gottesdienst steht im Zeichen des Gedenkens an den verwichenen Sekretär des Kulturvereines "Klub Monte Laa", Wilhelm Heidenhofer.

MEMUSI 2004 - Erinnerung an Wilhelm Heidenhofer

Seit 1982 kommen jedes Jahr zahlreiche Drehorgelspieler aus Österreich, Deutschland und anderen europäischen Ländern nach Wien. Initiatoren und Veranstalter dieser Treffen waren Otto Geissler und Wilhelm Heidenhofer. Das Drehorgel-Festival 2004 soll an den zuletzt verstorbenen "Willi" Heidenhofer erinnern. Nach dem Ableben von Organisator Heidenhofer wurde bisher noch kein fixer Nachfolger gefunden. Deshalb ist derzeit unklar, ob es die Drehorgel-Tage auch in künftigen Jahren geben wird. Die Favoritner Gemeinderätin Marianne Klicka sowie Helmut Tatschl (Obmann des "Klub Monte Laa") und Mitarbeiter von "Kultur 10" richten das bevorstehende Festival als "Gedenkveranstaltung für Wilhelm Heidenhofer" aus.

Das "MEMUSI 2004"-Treffen endet am Sonntag, 29. August, mit erbaulichen Drehorgel-Melodien im "Konzertgarten" des Kurparks Oberlaa (10., Kurbadstraße, Laaerbergstraße, Filmteichstraße), das beschwingte Abschlusskonzert dauert von 14 bis 16 Uhr.

o Allgemeine Informationen: Arbeitsgemeinschaft "Kultur 10": http://www.wien-favoriten.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005