Hilfe und Unterstützung für Familien

LR Schmid: Knapp 450.000 Euro zur Förderung von FamilienhelferInnen

Bregenz (VLK) – Die Familienhilfe mit FamilienhelferInnen unterstützt und entlastet Familien mit Kleinkindern und
Kindern im Pflichtschulalter. Auf Antrag von Landerätin
Greti Schmid gewährte kürzlich das Kuratorium des
Vorarlberger Sozialfonds den Gemeinden und Einrichtungen
der freien Wohlfahrtspflege knapp 450.000 Euro als

Förderungsbeitrag für FamilienhelferInnen. ****

Wie Greti Schmid betonte, "ist der ambulante Fachdienst Familienhilfe ein wichtiges Element im ganzheitlichen
sozialen Netz unseres Landes". Seit 1951 bieten die FamilienhelferInnen in Krisensituationen ihre Unterstützung
an. Ziel ist es, den Lebensrhythmus der Familie aufrecht zu
halten und sie möglichst gut zu unterstützen. In Vorarlberg
sind 44 FamilienhelferInnen in vollem Einsatz.

Die finanzielle Unterstützung stammt aus Mitteln des Sozialfonds, der vom Land und den Gemeinden finanziert
wird. "Durch diese Förderung kann die Familienhelferin zu erschwinglichen Tagsätzen angeboten werden," so LR Schmid abschließend.
(kg/ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002