"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Mauern aus Angst" (Von Mario Zenhäusern)

Ausgabe vom 20. August 2004

Innsbruck (OTS) - Das Thema Asylanten sorgt regelmäßig dafür, dass die Volksseele kocht. Mitunter sogar überkocht. Verantwortlich dafür sind in erster Linie Vorurteile wie jenes, dass alle Asylanten faul und kriminell sind. Ganz abgesehen davon, dass Vorurteile in der Regel nie stimmen, produzieren sie Ängste bei jenen, die sich nicht intensiv mit der Materie auseinander setzen. Von der Angst zur Ablehnung ist es dann nur noch ein kleiner Schritt.
Zuletzt ist das in Scharnitz geschehen. In der Gemeinde wehrt sich ein großer Teil der Bevölkerung gegen die Ansiedlung von Menschen, die in Österreich um Aufnahme angesucht haben, weil sie nicht in ihrer Heimat bleiben konnten. Man sei nicht als Asylanten-Dorf geeignet und wolle das auch gar nicht werden, erklärte eine Dorfpolitikerin kategorisch.
Diese Haltung - wir sind ja dafür, dass Asylanten unterkommen, aber bitte nicht bei uns - ist symptomatisch. Und sie ist ungerecht. Der überwiegende Teil der Menschen, die Jahr für Jahr an Österreichs Türen klopfen, ist nicht kriminell. Ganz im Gegenteil: Sie sind in unser Land gekommen, um vor kriminellen Machenschaften sicher zu sein. Nur ein kleiner Teil der Asylwerber kommt tatsächlich mit dem Gesetz in Konflikt. Aber das bringt die ganze Schicksalsgemeinschaft in Verruf.
Die Verfolgung fremder Straftäter stößt nur allzu oft an Grenzen:
Bislang reichen die gesetzlichen Möglichkeiten offensichtlich nicht aus, um dem kriminellen Treiben effektiv Einhalt zu gebieten. Genau das aber ist notwendig auf dem Weg zu einer fairen Asylpolitik. Transparente Gesetze, deren Einhaltung penibel überprüft wird, und nachvollziehbare Sanktionen im Übertretungsfall tragen viel dazu bei, die emotionsgeladene Diskussion zu beruhigen. Und genau das ist die Voraussetzung dafür, dass Mauern, wie sie die Bevölkerung von Scharnitz aufgezogen hat, niedergerissen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001