ÖVP-Innere Stadt soll eigene Verantwortung bei der Flughafenbus-Haltestelle nicht verleugnen

SPÖ-BV Stv. Niedermühlbichler: "Nachlässigkeit der Bezirks-ÖVP ist Schuld an der ganzen Misere"

Wien (SPW-K) - "Die unglückliche Flughafenbus-Haltestelle in der Postgasse gibt es nur, weil ein Vertreter von ÖVP-Bezirksvorsteher Grundwalt in einer Horuck-Aktion dem Standort vor einem Wohnhaus zugestimmt hat", erinnert SPÖ-Bezirksvorsteher Stellvertreter Georg Niedermühlbichler anlässlich des Wehklagens der ÖVP über einen neuen Standort des Flughafenbusses. Nach der "Speed-kills" Aktion sei Grundwalt Monate lang untätig gewesen. "Grundwalt hat keinerlei Berechtigung, sich nun als 'Retter der Postgassen-Bewohner' aufzuspielen" sagt Niedermühlbichler.

Grundwalt könne sein Versagen nicht auf den Magistrat abschieben. Aufgabe der MA 19 ist es nun einmal, auf das Stadtbild zu achten. Umso wichtiger ist diese Aufgabe in sensiblen Bereichen, wie am Rande des Weltkulturerbes Innere Stadt. Die Experten werden den Standort Rotenturmstraße - Franz Josefs Kai nochmals genau prüfen.

"Am Beispiel Haltestelle Postgasse, das die ÖVP verschuldet hat, sieht man genau, was überstürzte Entscheidungen bewirken können. Mir ist lieber, es wird genau geprüft und dann ein für alle Seiten befriedendes Ergebnis präsentiert, als eine Husch-Pfusch Lösung", stellt Niedermühlbichler klar. Im übrigen sei überlegenswert, die Flughafenbuslinie von diesem Standort gänzlich einzustellen. "Immerhin liegt die Endstelle des CAT nur wenige hundert Meter von der neu geplanten Bus-Haltestelle weit weg", gibt Niedermühlbichler zu bedenken. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003