Sperre des Ring im Bereich Julius-Raab-Platz

Gleisbauarbeiten bedingen verkehrswirksame Sperre

Wien (OTS) - Am Freitag, den 20. August, beginnen ab 20.00 Uhr die Gleisbauarbeiten der Wiener Linien im Bereich Julius-Raab-Platz. Bis 23. August 5.00 Uhr ist die Ringhauptfahrbahn ab Franz-Josefs-Kai gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Vordere Zollamtstraße bzw. die Biberstraße. Diese Umleitungen sind bereits großräumig angekündigt. Ersatztermin bei Schlechtwetter 27. bis 30. August.

Arbeiten im Detail

Grund für diese dringenden Arbeiten ist der merkbare Verschleiß der Querungsgleise, der sicherheitstechnisch (die Entgleisungssicherheit sinkt rapide) eine rasche Erneuerung erfordert. Sämtliche Arbeitsschritte, der Gleisausbau, das händische Abschremmen der Betonunterlage, das Einbringen und Verlaschen der Gleisrahmen und nach erfolgter Betonierung das Verschweißen der Schienenstöße erfolgen an diesem Wochenende. Der Schienenverkehr der Linien 1 und 2 wird während der gesamten Baudauer aufrecht erhalten.

Ansprechpartner bei den Wiener Linien: Mag. Johann Ehrengruber, Tel. 7909/42200.

Allgemeine Informationen zu Baustellen sind im Internet unter http://www.baustellen.wien.at/ zu finden.
(Schluss) dee

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Susanne Debelak
MA 46 Verkehrsorganisation
Tel.: 811 14-92767
dee@m46.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010