Blecha: Seniorenbund übernimmt am heißesten Tag des Jahres 2004 meine Forderung aus dem Jahr 2000 nach bundesweit einheitlichen Heizkostenzuschuss

Wien (SK) "Ich freue mich darüber, dass der Österreichische Seniorenbund heute, am heißesten Tag des Jahres 2004, meine Forderung aus dem Jahr 2000 (siehe APA-Meldungen vom 8., 14. und 18. September 2000) nach einem bundesweit einheitlichen Heizkostenzuschuss übernommen hat", kommentierte Pensionistenverbandspräsident Karl Blecha eine heutige Knafl-Aussendung. ****

Blecha betonte, "dass damals wie heute aufgrund der hohen Energiepreise Bezieher mit kleinen Pensionen in ihrer Existenz bedroht sind und es nicht sein kann, dass es neun unterschiedliche Regelungen gibt. Schließlich ist es im Winter in ganz Österreich kalt, deshalb brauchen wir eine bundesweit gültige, unbürokratische Form eines Heizkostenzuschusses."

Blecha wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei steigender Inflation die Nettokürzungen der Pensionen noch deutlicher zu spüren sind und verlangt angesichts steigender Energiepreise eine "Nachbesserung" für die Pensionen 2004 und die volle Inflationsabgeltung bei der Anpassung 2005. (Schluss) ps/mm

KONTAKT: Pensionistenverband Österreichs: * 01/313 72 DW 30, Andy Wohlmuth

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001