VP-Grundwalt: Magistrat blockiert Flughafenautobus

ÖVP Innere Stadt kämpft um Flughafenbus-Haltestelle

Wien (VP-Klub): Die Suche nach einer Ersatzhaltestelle des Flughafenbusses in der Inneren Stadt nimmt langsam groteske Züge an. Nachdem nun einvernehmlich eine passende Haltestelle im Kreuzungsbereich Franz Josefs Kai und Rotenturmstraße gefunden wurde, kommt nun plötzlich ein Einspruch der MA 19. "Bei allen Verfahren war die MA 19 eingeladen, ist aber nie erschienen, was üblicherweise das Einverständnis zum Projekt oder die Nichtzuständigkeit signalisiert", so Franz Grundwalt, Bezirksvorsteher der Inneren Stadt.

Über Betreiben von Ludwig Pichler, Vorsitzender der Verkehrskommission der Inneren Stadt und Klubobmann der ÖVP Innere Stadt, erfolgte in kurzer Zeit die neue Standortsuche "Der Standort im Kreuzungsbereich Josefs Kai und Rotenturmstraße ist optimal. Die Entfernungen zur U-Bahn, Straßenbahn und zum City-Bus sind gering. Der Flughafenbus müsste keine Umwege durch die Inneren Stadt fahren, wie dies bei einigen Ersatzstandorten notwendig geworden wäre. Ein kleiner Wermutstropfen ist die erforderliche Fällung von drei relativ jungen Bäumen, von welchen allerdings einer bereits so stark geschädigt ist, dass eine Entfernung notwendig ist. Ersatzpflanzungen werden selbstverständlich vorgenommen."

BV Grundwalt und Pichler unisono: "Jetzt haben sich alle Beteiligten im Verfahren auf eine gute und tragbare Lösung geeinigt, waren bereit, zu vielen kurzfristig einberufenen Besprechungen und Verhandlungen zu kommen, waren gesprächs- und kompromissbereit. Und nun kommt der Einspruch der MA 19, die sich am gesamten Verlauf des Verfahrens nicht beteiligt hat. Dafür fehlt nicht nur uns das Verständnis."

"Wir erwarten uns eine rasche Entscheidung durch den zuständigen SP-Stadtrat Rudolf Schicker. Einerseits zeigte die hohe Auslastung des Flughafenbusses die hohe Akzeptanz, andererseits ist diese Buslinie ein notwendiges Transportmittel für viele Bedienstete am Flughafen Wien-Schwechat. Darüber hinaus erwachsen der öffentlichen Hand keine Kosten, da die ÖBB für sämtliche Kosten inklusive Ersatzpflanzungen der Bäume aufkommt", so Grundwalt abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001