AVISO - AK - PK: Verordnungsentwurf zur Förderung von Biokraftstoffen ist ineffizient und teuer

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft hat einen Entwurf einer Novelle der Verordnung über die Qualität von Kraftstoffen zur Begutachtung versandt. Damit soll ein bestimmter Anteil der Kraftstoffe durch Biokraftstoffe ersetzt werden. So sehr derartige Anstrengungen zur CO2-Reduktion zu begrüßen sind: Dieser Verordnungsentwurf ist ineffizient und teuer. Auch die Voraussetzung, dass die Mittel, die die KonsumentInnen bzw die Steuerzahler aufbringen, so eingesetzt werden, dass sie die bestmöglichen Effekte erzielen, ist nicht gegeben. Den Verbesserungen, die erreicht werden sollen - von der Ökologie bis zur Beschäftigung - , stehen massive Probleme gegenüber. Die Stellungnahme der AK zum Verordnungsentwurf und die Forderungen sind Gegenstand einer Pressekonferenz

mit
Maria Kubitschek, Leiterin des Wirtschafts-Bereichs der AK Wien Maria Burgstaller, Expertin für Agrarpolitik, Abt Wirtschaftspolitik, AK Wien
Gunda Kirchner, Expertin für Energiepolitik, Abt Wirtschaftspolitik, AK Wien
Christoph Streissler, Experte für Umweltpolitik, Abt Umwelt und Verkehr, AK Wien

Montag, 23.8.2004, 10.00 Uhr
AK Wien, 4. Stock, Zi 400
4, Prinz Eugen-Str 20-22

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dier Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Angerer
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002