Erfolgreiche Halbzeit für http://expedition.ORF.at

Reges Interesse für "Expedition Österreich" im Web

Wien (OTS) - Sie ist orange, sie ist immer topaktuell - und sie
ist sehr erfolgreich: Knapp 200.000 Menschen haben die Ereignisse rund um die "Expedition Österreich" bereits online auf http://expedition.ORF.at verfolgt und die Site 1,5 Millionen Mal besucht. Eine eigens für Online-Reportagen abgestellte "Vor Ort"-Redaktion recherchierte Material für 500 Artikel, die insgesamt 5,5 Millionen Mal abgerufen wurden.

Insgesamt ist die Online-Direktion mit dem Erfolg von http://expedition.ORF.at zufrieden: "Mit bisher sieben Millionen Page-Impressions in Summe zählt die Expedition zu den erfolgreichen Unterhaltungsformaten im Internet", zeigt sich ORF-Online-Direktor DI Ronald Schwärzler erfreut, "'Expedition Österreich' beweist on air, online und auch off air, dass crossmediale Konzepte wirklich funktionieren."

Die Site http://expedition.ORF.at bringt alles, was "ExÖ"-Aficionados brauchen. "Wir sind sozusagen stellvertretend für den Fan dabei", sagt die redaktionell Verantwortliche, Konstanze Wagenhofer, "wir berichten alles, was wir sehen, und bemühen uns dabei, auf User-Wünsche einzugehen." So lieferte die Redaktion flugs die genauen Positionskoordinaten der Gruppe, als User in den Foren darum baten. Auch ein regelmäßiger Forumstalk mit Expeditionsleiter Tobias Krause oder Hintergrundberichte über Fauna und Flora waren Publikumswünsche.

Neben Detailinformationen zur Strecke und Reportagen über die Erlebnisse und die Gefühlswelten der mittlerweile nur noch sieben Kandidaten stellt die Redaktion auch jene Fotos ins Netz, die die Kandidaten mit ihren Handys selbst geschossen haben - und die User bis dato mehr als eine Million Mal angesehen haben. Fixpunkte sind auch die wöchentliche Fragestunde mit dem ausgeschiedenen Kandidaten, in der die User selbst ihre Fragen stellen. Zahlreiche ungeschnittene Videos runden das inhaltliche Angebot ab. Grundsätzlich ist unter jeder Story ein Forum angehängt, in dem die User frei ihre Meinung posten können. Ein Feature, das bisher 40.000 Mal genutzt wurde.

"In den Foren können wir direkt mit den Usern kommunizieren", sagt Wagenhofer, "man kann wahrlich von regem Interesse sprechen." Die Nutzer fragen, nörgeln und loben auch mal die Redaktion, sie diskutieren über die Leistungen der Kandidaten und Kandidatinnen und feuern sie an. Für die zweite Halbzeit wird die Redaktion ihr Erfolgsrezept beibehalten: möglichst schnell alle Expeditions-News im Netz zu haben und den Usern eine attraktive Plattform für den Austausch untereinander, mit dem Team und den Exkandidaten zu bieten.

In ORF 1 ist "Expedition Österreich" täglich um ca. 21.55 Uhr in ORF 1 zu sehen. In den "Dailies" erfahren die Zuseher, was sich auf der Strecke und im Camp abspielt, welche Teilnehmer sich gut verstehen und wo es gerade kriselt, wer die schwierigen Tagesetappen gut bewältigt und wer an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit stößt. Jeweils am Montag ist um 20.15 Uhr in ORF 1 das Wochenfinale zu sehen. Nicht jedoch am nächsten Montag, dem 23. August: Da verlassen die "Expediacs" ausnahmsweise den Korridor von ORF 1 und bestreiten das Wochenfinale (auf Grund der Olympiaberichterstattung) in ORF 2. Christian Clerici und Mirjam Weichselbraun begrüßen dazu um 20.15 Uhr, "Die Entscheidung" folgt um 21.10 Uhr - ebenfalls in ORF 2. Jeweils Dienstag bis Freitag geht es im Anschluss an die "ZiB 3", also um ca. 0.20 Uhr, in der interaktiven Begleitshow "Expedition Österreich - Das Quiz" zwei Stunden lang um das große Abenteuer. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist unter der Telefonnummer 0901 055 660 möglich; ein Anruf kostet 50 Cent.

Rückfragen & Kontakt:

ORF.at
Konstanze Wagenhofer
(01) 522 38 55 - DW 379
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004