Vom großen und kleinen Glück: Zwei Spira-G'schichten in ORF 2

Ein Besuch im Schrebergarten, neue "Heiratssachen"

Wien (OTS) - Sie bieten Ruhe und Geborgenheit in einer hektischen Welt, sie sind Orte zum Träumen, aber auch zum Tratschen und Streiten - die Schrebergärten sind eine kleine Welt für sich. In dieser 1992 entstandenen Folge der Reihe "Alltagsgeschichte", die ORF 2 am Freitag, dem 20. August 2004, um 21.20 Uhr zeigt, entführt Elizabeth T. Spira die Zuschauer in die Welt dieser Gärten und spürt mit ihnen "Das kleine Glück im Schrebergarten" auf. Gedreht hat sie die Sendung in Wien - im Schrebergartenmekka Österreichs. Aus Wien kommt auch eine Kandidatin einer neuen Folge der "Liebesg'schichten und Heiratssachen" - am Samstag, dem 21. August, um 21.55 Uhr in ORF 2. In der sechsten Episode der aktuellen Staffel hoffen wieder fünf Partnersuchende auf das Ende ihres Singledaseins. Ein pensionierter Bauer aus Niederösterreich und ein Grazer Beamter sind ebenso mit dabei wie eine Ergotherapeutin aus Salzburg, eine niederösterreichische Bürokauffrau und eine Wiener Angestellte.

"Alltagsgeschichte - Das kleine Glück im Schrebergarten", Freitag, 20. August, 21.20 Uhr, ORF 2

Allein in der Bundeshauptstadt gibt es 25.408 Schrebergärten, die von 253 Vereinen verpachtet werden. Ehrenamtliche Funktionäre wachen über Ruhe und Ordnung. Es herrschen strenge Vorschriften: Die Anzahl der Obstbäume ist ebenso vorgeschrieben wie die Höhe der Hecken und die Ruhestunden. Ein weites Betätigungsfeld also für Vereinsmeierei. Trotz der vielen Regeln bleibt aber genügend Freiraum zum Träumen. Für den einen ist der Schrebergarten die Ersatzvilla mit englischem Rasen, für den anderen der Gemüsegarten. Da gibt es den Mechaniker, der im Schrebergarten in einer originalgetreu nachgebauten Fahrerkabine Straßenbahner spielt; da gibt es die Hausfrau, die in ihrem Garten, ein - von der Familie - umjubelter Filmstar ist; da gibt es den pensionierten Eisenbahner, der seine Gartenzwerge liebevoll betreut; und da gibt es die alte, einsame Dame, die in ihrem Garten mit Spatzen und Amseln Zwiesprache hält. Es wird viel getratscht und gestritten im Schrebergarten. Aber wer will, findet auch Ruhe und Besinnlichkeit. Und für die meisten gilt der Ausspruch eines Gartenbesitzers: "Mag die Welt da draußen noch so böse sein, hier im Garten ist sie friedlich und schön."

"Liebesg'schichten und Heiratssachen", Samstag, 21. August, 21.55 Uhr, ORF 2

Ilvi, 43-jährige Bürokauffrau aus Niederösterreich, sucht nach geschiedener Ehe nun einen "erfolgreichen, sehr gut situierten" Mann, denn sie "bietet all jene Eigenschaften, die sich jeder Mann von einer Frau erträumt".
Der Grazer Beamte Wunibald, 52, seit vielen Jahren allein stehend, möchte sich gerne unsterblich verlieben: "Das wäre ein wunderschönes Gefühl."
Alexandra, 40-jährige Ergotherapeutin aus Salzburg, möchte keinen Mann, der "ein Helferlein braucht" und der "immer nur an ihrem Rockzipfel hängt".
Der 65-jährige pensionierte Bauer Toni aus Niederösterreich arbeitet im Sommer als Senner auf einer Alm im Pinzgau. Seit zwölf Jahren verwitwet, sehnt er sich nach einer Frau, mit der er "die schönen Stunden teilen will".
Christine, 43, kaufmännische Angestellte aus Wien-Floridsdorf, hat vier gescheiterte Ehen hinter sich. Sie will sich endlich wieder verlieben, denn "Verliebtsein ist dann, wenn die Chemie verrückt spielt".

Nach jeder "Liebesg'schichten und Heiratssachen"-Sendung steht interessierten ORF-Zuseherinnen und -Zusehern folgende Hotline zwischen 22.00 und 24.00 Uhr zur Verfügung: 0800 / 1234 1234. Wer sich selbst als Kandidat bei Elizabeth T. Spira bewerben möchte, schreibt einen Brief an ORF-Zentrum - Kennwort "Liebesg'schichten", 1136 Wien, oder meldet sich telefonisch unter der Wiener Nummer 486 40 40 bzw. schickt ein Fax unter der Durchwahl 20. E-Mails können an liebesgschichten@cosmosfactory.at gesendet werden. Eine weitere "Alltagsgeschichte" gibt es in ORF 2 am 27. August: Da präsentieren sich "Die Donauinsulaner".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002