Allianz Österreich legt im 1. Halbjahr 2004 weiter kräftig zu

Wien (OTS) - Die Allianz Gruppe in Österreich hat auch im ersten Halbjahr 2004 das Ergebnis weiter verbessert und liegt damit anhaltend gut auf Kurs, um die ehrgeizigen Ziele für das Gesamtjahr auch tatsächlich zu erreichen.

Auch im ersten Halbjahr 2004 hat die Allianz Gruppe in Österreich weiter kräftig zugelegt und ist damit nachhaltig auf Erfolgskurs. Das versicherungstechnische Ergebnis stieg im ersten Semester um 44,2 Prozent auf 16,3 Millionen Euro und ist damit bereits zur Halbzeit höher als der Gesamtwert des Rekordjahres 2003. Auch beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) geht es kontinuierlich aufwärts: Nach den ersten sechs Monaten betrug die Verbesserung gegenüber der Vorjahresperiode 7,6 Prozent auf 43,7 Millionen Euro.

"Die zur Portfolio-Optimierung gesetzten Maßnahmen greifen", zieht Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfram Littich zufrieden Resümee. Die so genannte Combined Ratio, also das Verhältnis zwischen eingenommenen Prämien sowie Leistungen und Verwaltungskosten, wird für das Gesamtjahr 2004 mit 96,5 Prozent angepeilt und hat im ersten Halbjahr 97,7 Prozent betragen. "Unsere Planungen für das laufende Jahr sind ambitioniert, doch mit diesem Halbjahresergebnis liegen wir unverändert gut auf Kurs", so Littich.

Die abgegrenzten Bruttoprämien wurden insgesamt um 3,0 Prozent auf 605,8 Millionen Euro gesteigert. Dabei erhöhten sich die Prämieneinnahmen in Schaden/Unfall um 2,4 Prozent auf 433,9 Millionen Euro, in der Krankenversicherung um 5,3 Prozent auf 16,0 Millionen Euro und in der Lebensversicherung stieg das Prämienvolumen um 4,5 Prozent auf 155,9 Millionen Euro.

Durch einen einzelnen und bis auf den Eigenbehalt zur Gänze über Mit- und Rückver-sicherung abgedeckten Großschaden nahmen im ersten Halbjahr 2004 die Bruttoauf-wendungen für Versicherungsfälle in der Schaden- und Unfallversicherung um 21,2 Prozent auf 381,3 Millionen Euro zu. Die Leistungen in der Krankenversicherung erhöhten sich um 8,8 Prozent auf 9,9 Millionen Euro und die Auszahlungen in der Lebensversicherung um 5,7 Prozent auf 141,9 Millionen Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Marita Roloff
Unternehmenskommunikation
Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft
Allianz Elementar Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
Hietzinger Kai 101-105
1130 Wien
Tel.: 01/878 07 - 80726
Fax: - 40261
marita.roloff@allianz.at
http://www.allianz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002