BM Miklautsch übergibt Computer an Kinderdorf in Bregenz

Wien, 2004-08-17 (OTS) - Auf Initiative von FPÖ-Landesstatthalter Dieter Egger stellt das Justizministerium dem Vorarlberger Kinderdorf in Bregenz vierzig Computer für Lernzwecke zur Verfügung, die am Mittwoch von Justizministerin Karin Miklautsch überreicht werden. ****

Das Kinderdorf Kronhalde in Bregenz betreut in heilpädagogischen Familien Kinder und Jugendliche, die aus verschiedensten Gründen nicht länger in ihrer eigenen Herkunftsfamilie aufwachsen können. Für viele dieser Kinder ist es aus finanziellen Gründen nicht möglich, die Vorteile einer technologisierten Gesellschaft kennen zu lernen und zu nützen.
Um dem entgegenzuwirken und um eine Basis für den Umgang mit dem Internet und anderen Bereichen der Informationstechnologie zu schaffen, stellt das Bundesministerium für Justiz auf Anregung von FPÖ-Landesstatthalter Egger dem Kinderdorf Kronhalde vierzig Computer zur Verfügung.
Einer dieser vierzig Computer wird morgen um 16 Uhr im Kinderdorf Kronhalde in Bregenz symbolisch von Ministerin Miklautsch an die Leitung des Kinderdorfes übergeben. (Schluß) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Justiz
Martin Standl
Pressesprecher
Museumstraße 7, 1070 Wien
Tel.: (++43-1) 52 1 52-2724
martin.standl.@bmj.gv.at
http://www.bmj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU0003