Hiller zu Krismer: Grüne Vorschläge zu Gen-Soja wieder einmal realitätsfern

Auch Österreich ist in der Landwirtschaft dem internationalen freien Markt ausgesetzt

St. Pölten (NÖI) - Wieder einmal beweisen die Grünen mit ihren heutigen Aussagen, dass außer schönen Worten nichts hinter ihren Vorschlägen zur Agrarpolitik steckt. Auch Niederösterreichs Landwirte sind dem internationalen Wettbewerb ausgesetzt und haben sich an die Regeln des Wettbewerbes zu halten. Und neue Förderungen verzerren den Wettbewerb, wie auch der Abgeordneten Krismer bekannt sein sollte, stellt LAbg. Franz Hiller fest.****

Für die VP NÖ ist und bleibt es vorrangiges Ziel, trotz der international schwierigen Bedingungen gentechnikfrei bleiben. Im Übrigen stellt sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, ob nach Grüner Ansicht auch alle Österreicher, die in Übersee Urlaub gemacht haben und dort Nahrungsmittel zu sich genommen haben "Gen-Menschen" wären, stellt Hiller zu den wieder einmal grotesken und Panik verbreitenden Aussagen von Krismer klar.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003