"Expedition Österreich": Für Rouven ist das Abenteuer vorbei

Tanya im Glück: Heiratsantrag vor laufender Kamera

Wien (OTS) - Aus für Rouven Haas aus Wien: Der 28-Jährige muss die "Expedition Österreich" verlassen. In der von Christian Clerici und Mirjam Weichselbraun präsentierten Live-Sendung am Montag, dem 16. August 2004, in ORF 1 konnte sich Rouven in der Gunst des Publikums und seiner Mitwanderer nicht durchsetzen. Damit wurde nach Thomas Cisar in der Vorwoche zum zweiten Mal in Folge ein nachträglich zur Expedition gestoßener Kandidat abgewählt. Zu Stande kam das Ergebnis durch ein kombiniertes Publikums-Kandidaten-Voting: Die ORF-Zuseherinnen und -Zuseher vergaben die meisten per Telefon und SMS eingegangenen Votes an Tanya und Michael, die damit - als Wochensieger - automatisch für den Verbleib im Team qualifiziert waren. Tanya und Michael entschieden sich für Daniela und Christian als weitere fixe Teilnehmer, die ihrerseits Dominik und Silke ins Boot holten. Übrig blieben Daniel und Rouven, bei denen wieder auf das Abstimmungsverhalten des Publikums zurückgegriffen wurde: Da Rouven unter diesen beiden die wenigsten Votes des Publikums für sich hatte verbuchen können, hieß es für ihn Abschied nehmen.

Grund zur Freude hatte hingegen Tanya Herbst aus der Steiermark: Die 30-Jährige erhielt von ihrem langjährigen Freund Daniel in der Live-Sendung einen Strauß roter Rosen - und einen Heiratsantrag. "Das war absolut überwältigend für mich, damit hätte ich niemals gerechnet", bekannte Tanya, die den Antrag aber trotz ihrer Überraschung annahm.

Im Eiltempo mit Muskelkraft über den Attersee

Vor der montäglichen Live-Sendung meisterten die Kandidaten am Sonntag die Überquerung des Attersees. Hatten sie zunächst noch befürchtet, die mehr als vier Kilometer schwimmend zurücklegen zu müssen, konnten sie schließlich beruhigt aufatmen: Ein Fischer aus einer Attersee-Gemeinde stellte den "Expediacs" seine Zille zur Verfügung, mit der sie rudernd innerhalb von eineinhalb Stunden das gegenüberliegende Ufer erreichten. Ihre Seetüchtigkeit hatten die "Trekkies" bereits beim City-Joker am Samstag unter Beweis gestellt:
Buchstäblich um Haaresbreite besiegten sie im Drachenbootrennen das achtköpfige Herausfordererteam. Die Belohnung für die Mitglieder des Expeditions-Achters: Sie durften statt im Zelt für eine Nacht in weichen Daunen schlafen.

Nun sind es nur noch sieben wackere Wanderer, die die nächste Wochenetappe zum Traunsee in Angriff nehmen. Für ihren Favoriten können Zuseherinnen und Zuseher rund um die Uhr per Telefon und SMS abstimmen - die Leitungen sind nicht nur während der Live-Sendung geöffnet. Die Kosten betragen 50 Cent pro Anruf oder SMS. Das sind die Teilnehmer der "Expedition Österreich" und ihre Votingnummern:

0901 05 909 - 02 Michael Weixelbraun aus Kärnten, 23 Jahre
0901 05 909 - 03 Daniel Valentin aus Vorarlberg, 21 Jahre
0901 05 909 - 04 Daniela Haiden aus Salzburg, 24 Jahre
0901 05 909 - 06 Tanya Herbst aus der Steiermark, 30 Jahre
0901 05 909 - 08 Dominik Haider aus Wien, 20 Jahre
0901 05 909 - 11 Christian Teufel aus Niederösterreich, 24 Jahre 0901 05 909 - 12 Silke Treschnitzer aus der Steiermark, 22 Jahre

"Expedition Österreich" im TV, im Internet und im Hitradio Ö3

Was sich auf der Strecke und im Camp abspielt, welche Teilnehmer sich gut verstehen und wo es gerade kriselt, wer die schwierigen Tagesetappen gut bewältigt und wer an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit stößt, das erfahren die Zuseher wie schon in den vergangenen Wochen in den "Dailies" in ORF 1, die um ca. 21.55 Uhr ausgestrahlt werden. Die "Daily" vom Freitag wird jeweils am folgenden Montag wiederholt, am Dienstag gibt es Zusammenfassungen von der montäglichen Nacht der Entscheidung. Jeweils Dienstag bis Freitag geht es im Anschluss an die "ZiB 3", also um ca. 0.20 Uhr, in der interaktiven Begleitshow "Expedition Österreich - Das Quiz" zwei Stunden lang um das große Abenteuer. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist unter der Telefonnummer 0901 055 660 möglich; ein Anruf kostet 50 Cent. Auch neben der TV-Berichterstattung ist es möglich, immer auf dem neuesten Stand in Sachen "Expedition" zu sein:
Die Website http://expedition.ORF.at bietet topaktuelle News rund um die Uhr, Online-Foren und vieles mehr, und Ö3-Mikromann Tom Walek ist ebenfalls bei der spannenden Österreichdurchquerung live dabei. Täglich schildert er den Ö3-Hörern seine Eindrücke und verrät auch, was in jenen Momenten geschieht, in denen die Kameras Pause haben. Zu hören ist Tom Walek exklusiv im "Ö3 Wecker", Montag bis Freitag von 5.00 bis 9.00 Uhr, bei Hary Raithofer und dem Wecker-Team.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001