AK Test: Faule Kirschen und matschige Tomaten in Wiener Supermärkten (1)

Grobe Mängel in vielen untersuchen Gemüse- und Obstabteilungen Wien (OTS) - Die AK kritisiert die Qualität von Obst und Gemüse in Wiener Supermärkten. Ein AK Test vom Juni in 20 Wiener Supermarktfilialen zeigt: In 45 Prozent der untersuchten Gemüse- und Obstabteilungen gibt es gröbere Mängel wie angefaulte Kirschen und matschige Tomaten, vereinzelt fehlten Preisschilder oder die Waagen waren nicht geeicht.

Die AK Konsumentenschützer haben die Obst- und Gemüseabteilungen in 20 Wiener Supermärkten untersuchen lassen - stimmen Frische und Qualität der Produkte, ist die Preisauszeichnung in Ordnung, sind die Preise richtig zugeordnet, stimmt die Eichung der Waagen? Die Untersuchung führte die Lebensmittelversuchsanstalt im Juni durch.

Bei 45 Prozent der untersuchten Betriebe sind häufigere Mängel aufgetaucht. So wur-den 5 Betriebe (25 Prozent) nur als durchschnittlich bewertet, 3 (15 Prozent) waren un-terdurchschnittlich und ein Betrieb (5 Prozent) war nicht zufriedenstellend. Sehr häufig fanden die Tester verschimmelte Ware wie faule Weintrauben, matschige Tomaten, angefaulte Erdäpfel oder Kirschen, vertrocknete Kresse, verschimmeltes Rotkraut, ungerei-nigte Regale sowie nicht geeichte Waagen oder fehlende Angaben über Konservie-rungsmittel.

55 Prozent der untersuchten Abteilungen waren aus Konsumentensicht akzeptabel: Für über ein Drittel der untersuchten Betriebe (7 Betriebe) wurde ein "Sehr gut" vergeben und ein Fünftel (4 Betriebe) wurde mit einem "Gut" bewertet. Diese Abteilungen wiesen seltener Mängel auf, allerdings fanden sich auch hier beispielsweise vereinzelt verfaulte Waren.

Wie gut ist Ihr Supermarkt? Die einzelnen Filialen haben recht unterschiedliche Obst- und Gemüseabteilungen: Zum Untersuchungszeitpunkt im Juni waren "Sehr gut" Merkur, Julius Meinlgasse, Spar, Rodaunerstraße, Interspar, Sandleitengasse und Jörgerstraße, Magnet, Thaliastraße, Lidl, Triesterstraße, Zielpunkt, Spetterbrücke. Ein "Gut" verdienten damals: Adeg Contra, Fürthweg, Magnet, Gatterederstraße, Billa Hütteldorferstraße, Ho-fer, Gatterederstraße.

Nur durchschnittlich waren Merkur, Spetterbrücke und Bergmillergasse, Interspar, Anton Baumgartnerstraße, Mondo, Linzerstraße, Zielpunkt, Hütteldorferstraße. Unterdurchschnittlich schnitten Spar, Maroltingergasse, Adeg, Josefstädterstraße, Billa, Himbergerstraße ab. Nicht zufriedenstellend war ein Hofer in der Linzerstraße.

Rückfragen & Kontakt:

Katja Robotka
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2331
katja.robotka@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001