Niederwieser zu Küng-Ausagen: "Homosexuelle sind nicht krank, Herr Bischof!"

Wien (SK) "Von allen guten Geistern verlassen" ist für SPÖ-Nationalrat Erwin Niederwieser der derzeitige Visitator in St. Pölten, Bischof Klaus Küng. Dessen Aussage, dass die Kirche jetzt Persönlichkeiten brauche, die "belastbar und gesund" seien, bedeute im Umkehrschluss, dass Homosexuelle krank sind. ****

"Das ist ein unakzeptabler Standpunkt. Küng ignoriert damit alles, was Medizin und Psychologie in Jahrzehnten an Aufklärungs- und Emanzipationsarbeit geleistet haben. Zudem könnte er seiner Kirche damit einen Bärendienst erweisen: Sollte die katholische Kirche wirklich ohne Homosexuelle auskommen wollen, würde der Priestermangel in Österreich sicher weiter zunehmen," so Niederwieser abschließend. (Schluss) se/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008