Kranzl: Vorbildliche Betreuungsbrücke für Jugendliche

Neues Konzept der Lehrlingsbetreuung im Schülerinternat

St. Pölten (SPI) - "Rettet das Kind - ein verlässlicher Vertragspartner der Jugendwohlfahrt in Niederösterreich verwirklicht wieder einmal eine neue Idee - eine Sozialpädagogische Betreuungsbrücke für Jugendliche in Judenau", so Sozial - Landesrätin Christa Kranzl.****

Mit dieser neuen Betreuungsform werden Jugendliche, welche eine Lehre oder weiterführende Schulen absolvieren und in absehbarer Zeit beenden werden, zur selbständigen Lebensführung hingeführt. Dazu wurden im ehemaligen Lehrlingshaus 9 in sich abgeschlossene Garconnieren (7 Einzel, 2 Doppel) für 11 Jugendliche errichtet um diesen ein langsames Hineinwachsen in mehr Eigenverantwortung zu ermöglichen und sie schlussendlich ein selbständiges Leben führen können. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Jugendlichen in 2 Betreuungsformen an Ihren neuen Lebensabschnitt herangeführt. "Rettet das Kind leistet mit seinen Einrichtungen für die Jugendwohlfahrt sehr wertvolle und qualitativ hochwertige Arbeit, zum Wohle der vom Schicksal nicht so begünstigten Kindern", so Sozial - Landesrätin Christa Kranzl. (Schluss) as

Rückfragen & Kontakt:

Alois Schroll
Pressereferent LR Christa Kranzl
0664/8304307

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002