AEterna Zentaris geht im Anschluss an die Rückgewinnung seiner globalen Rechte auf D-63153, einem LHRHâ`Antagonisten der vierten Generation, eine Lizenzvereinbarung und Vereinbarung zur Zusammenarbeit mit Spectrum Pharmaceuticals ein

Quebec City, Kanada (ots/PRNewswire) - - Alle Angaben zu Geldbeträgen erfolgen in kanadischen Dollar

AEterna Zentaris Inc. (TSX: AEZ; Nasdaq: AEZS) kündigte heute an, dass sein deutsches Tochterunternehmen, Zentaris GmbH, mit einem in den USA ansässigen Pharma-Unternehmen mit Schwerpunkt Onkologie, Spectrum Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: SPPI), eine Vereinbarung zur Lizensierung und Zusammenarbeit eingegangen ist. Die Vereinbarung bezieht sich auf den LHRH- Antagonisten der vierten Generation, D-63153, der potenziell in der Lage ist hormonbedingte Karzinome sowie gutartige Wucherungen zu behandeln. Die Vereinbarung folgt unmittelbar auf die Rückgewinnung der globalen Rechte für D-63153 von Baxter Healthcare, das kürzlich eine Unternehmensumstrukturierung durchführte. Die beiden Unternehmen stimmen in dem Ziel überein, dass der Wert von D-63153 maximiert werden soll.

Unter den Vertragsbedingungen erwarb Spectrum von AEterna Zentaris eine Exklusivlizenz für die Entwicklung und Kommerzialisierung von D-63153 für alle potenziellen Indikationen in Nordamerika (einschliesslich Kanada und Mexiko) sowie in Indien. AEterna Zentaris erhielt dafür zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung eine teils aus Bargeld, teils aus Aktienkapital bestehende Vorauszahlung, und hat bei Erreichen gewisser Entwicklungs- und Zulassungsstadien Anspruch auf festgelegte Geldsummen - zuzüglich zu den Lizenzgebühren auf potenzielle Nettoverkäufe. AEterna Zentaris behält die exklusiven Rechte für den Rest der Welt und wird Voraus- und Meilensteinzahlungen, Lizenzgebühren oder Gewinne, aus etwaigen Verkäufen in Japan mit Spectrum teilen. Finanzielle Einzelheiten sind nicht bekannt.

"Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir mit Spectrum einen finanziell starken Partner mit Erfahrung in der Medikamententwicklung haben", sagte Professor Dr. Jürgen Engel, Chief Operating Officer von AEterna Zentaris. "Die Vereinbarung gestattet AEterna Zentaris kurz-und mittelfristiges Einkommen zu generieren und gleichzeitig von Erlösen aus erfolgreicher Kommerzialisierung des Produkts zu profitieren. Die Fähigkeiten und das Erfahrungsspektrum von AEterna Zentaris und Spectrum ergänzen sich ausgezeichnet und sollten die Entwicklung dieses vielversprechenden Präparats verbessern und beschleunigen." "Wir freuen uns, mit Spectrum Pharmaceuticals zusammenarbeiten zu können", sagte Gilles Gagnon, President und CEO von AEterna Zentaris. "Unser Ziel bei dieser und künftigen Allianzen ist es, den Unternehmenswert weiter zu vergrössern, und zwar erstens durch eine Wertsteigerung unserer robusten Produkt-Pipeline und zweitens durch eine Streuung des mit der Medikamententwicklung einhergehenden Risikos."

"Wir sind erfreut über die Gelegenheit, mit dem AEterna Zentaris-Team und einem Mann wie Professor Engel zusammenarbeiten zu können und gemeinsam die Entwicklung und Kommerzialisierung von D-63153 voranzutreiben," sagte Luigi Lenaz, M.D., Präsident der Onkologie-Abteilung von Spectrum Pharmaceuticals. "Wir planen, die Entwicklung von D-63153 so bald wie möglich durch die Durchführung zusätzlicher klinischer Studien zu einer oder mehreren Indikationen auf breiterer Basis fortzusetzen, eventuell noch vor Ende des Jahres."

"Es ist uns eine Freude, in diese Allianz einzutreten und gemeinsam mit dem AEterna Zentaris-Team eine Wertsteigerung von D-63153 zu erzielen", sagte Rajesh Shrotriya, M.D., Chairman of the Board, Chief Executive Officer und President von Spectrum Pharmaceuticals, Inc.

Über Spectrum Pharmaceuticals

Spectrum Pharmaceuticals ist ein Pharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Onkologie, das sich auf den Erwerb, die Entwicklung und die Kommerzialisierung von proprietären Medikamenten konzentriert, deren Hauptzweck die Behandlung von Krebs und ähnlichen Kankheiten ist, aber auch Generiken für verschiedene Indikationen herstellt. Das Hauptprodukt von Spectrum ist Satraplatin, ein Phase-III orales krebsbekämpfendes Medikament, das gemeinsam mit GPC Biotech AG für seine erste Indikation entwickelt wird: Zweitlinien-Chemotherapie zur Behandlung von Patienten mit Hormon-resistentem Prostatakrebs. Dem Präparat wurde von der FDA (amerikanische Lebensmittel und Arzneimittelbehörde) der Fast-Track-Status erteilt. Elsamitrucin, ein Phase- II-Präparat, wird zunächst das Nicht-Hodgkinsche Lymphom anpeilen. EOquin(TM), ein Phase-II-Mittel, wird für die Behandlung von oberflächlichem Harnblasenkrebs getestet. Ausserdem hat das Unternehmen bei der FDA drei "Abbreviated New Drug Applications" oder ANDAs (Antrag auf verkürztes Zulassungsverfahren) für die Präparate Ciprofloxacin, Carboplatin und Fluconazole gestellt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.spectrumpharm.com .

Über AEterna Zentaris Inc.

AEterna Zentaris, Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf Onkologie und Therapie mit Hormonpräparaten (Endokrinologie). Sein umfangreiches Portfolio, von der Arzneimittelentdeckung zum Vertrieb von Produkten, umfasst Perifosin, ein oral aktiver AKT-Hemmer, der gegenwärtig in verschiedenen Versuchen der Phase II für mehrere Krebstypen steht, sowie Cetrorelix, ein LHRH-Antagonist, der bereits zur Anwendung in der In-vitro- Befruchtung unter dem Markennamen Cetrotide(R) zugelassen ist und sich darüber hinaus in fortgeschrittenen klinischen Entwicklungsstadien befindet für die Behandlung von Gebärmuttermyom, Endometriose sowie gutartiger Prostatahyperplasie (BPH).

Ferner besitzt AEterna Zentaris 62% der Atrium Biotechnologies, Inc., das aktive Inhaltsstoffe, Spezialitäts-Feinchemikalien, kosmetische Erzeugnisse und Nährstoffe für die kosmetische, chemische, pharmazeutische und Nahrungsmittelindustrie entwickelt, vertreibt und vermarktet.

Pressemitteilungen und nähere Informationen über AEterna Zentaris finden Sie auf der Website des Unternehmens:
www.aeternazentaris.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, aufgrund derer die tatsächlich vom Unternehmen erzielten Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen können. Diese Risiken und Ungewissheiten umfassen unter anderem die Verfügbarkeit der zur Durchführung von Forschungsprojekten benötigten Gelder und Ressourcen, der erfolgreiche und fristgerechte Abschluss klinischer Studien, die Fähigkeit des Unternehmens, Geschäftsgelegenheiten in der Pharmaindustrie wahrzunehmen, Ungewissheiten im Zusammenhang mit dem Regulierungsprozess und Änderungen bei den allgemeinen Wirtschaftsbedingungen. Anleger sollten sich mit den bei den kanadischen und amerikanischen Börsenaufsichtsbehörden eingereichten Quartals- und Jahresberichten hinsichtlich zusätzlicher Informationen zu Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen vertraut machen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass sie sich nicht auf diese Prognose-Erklärungen verlassen sollten. Das Unternehmen aktualisiert die zukunftsgerichtete Aussagen nicht

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen: Media Relations: Paul Burroughs,
+1-(418)-652-8525 Nebenleitung 406,
paul.burroughs@aeternazentaris.com; U.S.-Anleger-Info:
Lippert/Heilshorn & Associates: Kim Golodetz, +1-(212)-838-3777,
kgolodetz@lhai.com; Anleger-Info: Jacques Raymond, +1-(418)-652-8525
Nebenleitung 360, jacques.raymond@aeternazentaris.com; Europa:
Matthias Seeber, +49-69-42602-3425, matthias.seeber@zentaris.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008